Zum Hauptinhalt springen

Ausbildung

Die Uni Bremen bildet aus

In Kooperation mit dem Aus- und Fortbildungszentrum der Freien Hansestadt Bremen (AFZ) bildet die Universität Bremen jedes Jahr tolle, junge Leute in verschiedenen Disziplinen aus.

Das AFZ managt für die Stadt Bremen die duale Ausbildung in unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen des bremischen öffentlichen Dienstes. Das AFZ nutzt für die praktische Ausbildung unter anderem die Werkstätten und Labore der Universität Bremen.

Mehr Informationen über und Einblicke in die Ausbildungbereiche der Uni Bremen gibt es im Folgenden.

Der Azubi-Podcast

Von der Schule zur Uni

Im Podcast erklären Amelie und Anastasia alles rund um eine Berufsausbildung an der Uni Bremen. Außerdem erzählen die beiden von ihrem Ausbildungsalltag als Laborantinnen.

Das Azubi-Video

Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten an der Uni

Unsere Ausbildungbereiche

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Abwechslung: eine interessante, praxisorientierte und vielfältige Ausbildung in forschungsnahen Bereichen

Inklusion: bereits im Bewerbungsverfahren um Ausbildungsplätze setzt sich die Universität für die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung ein

Chancengleichheit: insbesondere in Berufen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, versucht die Universität, ihre Zahl mit geeigneten Maßnahmen zu erhöhen

Internationalität: Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt

Und vieles mehr:  u.a.  JobTicket für den öffentlichen Nahverkehr von VBN und BSAG, günstiges Essen in den Mensen und Cafeterien des Studierendenwerks, Zugang zum Hochschulsport, die Möglichkeit Sprachkurse im Sprachenzentrum zu absolvieren

Das monatliche Ausbildungsentgelt beträgt für Auszubildende bis zum 31. Dezember 2021

im ersten Ausbildungsjahr   1.036,82 Euro 
im zweiten Ausbildungsjahr 1.090,96 Euro 
im dritten Ausbildungsjahr   1.140,61 Euro 
im vierten Ausbildungsjahr  1.209,51 Euro

Auszubildende, die am 1. Dezember in einem Ausbildungsverhältnis stehen, haben Anspruch auf eine Jahressonderzahlung.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,2 Stunden, der Erholungsurlaub 30 Tage im Jahr.

Eine abgeschlossene Ausbildung bildet die Grundlage, um in der Arbeitswelt durchzustarten.

An der Uni Bremen tun wir alles dafür, unseren Azubis eine bestmögliche Ausbildung im ausgewählten Beruf zu geben und sie auf die zukünftigen Ausgaben vorzubereiten.

Und wer weiß, vielleicht geht das Arbeitsleben direkt nach Ausbildungsende im erlernten Beruf an der Uni weiter, denn geeignte Azubis werden nach Möglichkeit gerne übernommen.

Eine Übersicht aller offenen Stellen bietet die Stellenbörse der Universität Bremen.

 

Bewerbungsverfahren

Bewerbung

Die üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Passbild, Fotokopie des letzten Schulzeugnisses einer allgemeinbildenden Schule, Fotokopie von Zeugnissen über Beschäftigungen seit der Schulentlassung) gehen an:
 

Aus- und Fortbildungszentrum der Freien Hansestadt Bremen (AFZ)

Doventorscontrescarpe 172 B

28195 Bremen
 

Die Ausbildung startet jeweils zum 1. August  bzw. 1. September.

Die freien Ausbildungsplätze werden in der Stellenbörse der Uni Bremen und im Karriereportal der Freien Hansestadt Bremen veröffentlicht.

Kontakt

Information zum Bewerbungs- und Einstellungsverfahren beim AFZ:

Marion Seidel
Tel. 0421 361-5330
marion.seidelprotect me ?!afz.bremenprotect me ?!.de
 

Stephan Röhrs
Tel.. 0421 361-59987
stephan.roehrsprotect me ?!afz.bremenprotect me ?!.de

 

Information zur Universität Bremen:

Silke Heinrich
Tel. 0421 218-60853
silke.heinrichprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de

Aktualisiert von: Referat 08