Zum Hauptinhalt springen

Ausbildungsberufe der Universität Bremen

Wir möchten Ihnen die Ausbildungsberufe der Universität Bremen vorstellen. Hier finden Sie sämtliche Informationen und Vorraussetzungen zu Ausbildungen in den Berufsfeldern Dienstleistung, Handwerk, Informatik und Labor sowie die jeweiligen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.

Dienstleistende Berufe

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek wirken bei Aufbau und Pflege von Bibliotheksbeständen mit. Im Benutzerservice beraten sie Kundinnen und Kunden und besorgen Medien oder Informationen für sie.

Aufgaben:
- Beschaffung und Erwerb von Medien, Daten und Informationen
- Erfassung und Erschließung von Büchern, Periodika und anderen Medien in Katalogen und Datenbanken
- Beratung und Betreuung von Kundinnen und Kunden sowie Benutzerinnen und Benutzern
- Recherche in Datenbanken, Informations- und Kommunikationssystemen
- Durchführung und Überwachung von Ausleihen, technische Medienbearbeitung

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 3 Jahre.

Voraussetzungen:
- Guter Ordnungssinn
- Sorgfältige und systematische Arbeitsweise
- Gute schulische Leistung in Mathematik und Deutsch
- Kenntnisse in der elektronischen Datenverarbeitung
- Interesse an der Arbeit mit Büchern, Zeitschriften und anderen Medien
- Freude an der Arbeit mit Menschen
 

Kontakt:
Eugen Seiterich
Tel. +49 421 218 59516
eugens[at]uni-bremen[dot]de

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Medizinische Dokumentation erfassen, verwalten und pflegen medizinische Datenbestände. Sie klassifizieren Informationen, prüfen, pflegen und sichern sie.

Aufgaben:
- Beschaffung, Verwaltung und Aufbereitung von medizinischen Medien, Daten und Informationen
- Entwurf und Pflege von Datenbanken
- Eingabe und Pflege von Patientendaten, Untersuchungsberichten und ärztlichen Befunden
- Statistische Auswertung, Aufbereitung und Präsentation von medizinischen Daten
- Umgang mit Kodierungssystemen

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 3 Jahre und wird zum Teil in Kooperation mit bspw. Krankenhäusern im Rahmen einer Verbundsausbildung durchgeführt.

Voraussetzungen:
- Guter Ordnungssinn
- Sorgfältige und systematische Arbeitsweise
- Gute schulische Leistungen in Mathematik, Deutsch und Englisch
- Kenntnisse in der elektronischen Datenverarbeitung
- Interesse am Umgang mit Daten und Zahlen
 

Kontakt:
Dr. Stephan Kloep
Tel. +49 421 218 63793
kloep[at]math.uni-bremen[dot]de

Bei externen und internen Veranstaltungen steht die Universität Bremen bei zahlreichen Gelegenheiten im Licht der Öffentlichkeit.
Die Organisation von Großveranstaltungen, wie dem OPEN CAMPUS alle zwei Jahre, bis hin zu Preisverleihungen, Ehrungen, Empfängen, Tagungen und Sommerfesten, liegt im Referat 01 – Rektoratsangelegenheiten in Kooperation mit verschiedenen Partnerinnen und Partnern in und um Bremen.

Aufgaben:
- Entwicklung von Konzepten für diverse Veranstaltungen
- Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen
- Übernahme kaufmännischer Aufgaben wie die Erstellung von Kostenkalkulationen
- Diverse Praktika zur Vertiefung wichtiger Inhalte (beispielsweise in der Veranstaltungstechnik)

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 3 Jahre, mit der Option einer Verkürzung.

Voraussetzungen:
- Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
- Kreativität
- Organisationstalent
- Teamfähigkeit
- Kommunikationsfähigkeit
 

Kontakt:
Julia Pundt
Tel. +49 421 218 60116
julia.pundt[at]vw.uni-bremen[dot]de

Handwerkliche Berufe

Anlagenmechanikerinnen und Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik planen und installieren komplexe Anlagen und Systeme in der Versorgungstechnik von Gebäuden. Des Weiteren sind sie für die Wartung und Instandsetzung verantwortlich. Darüber hinaus beraten sie Kundinnen und Kunden und weisen diese ein, bearbeiten Aufträge und übergeben die Anlagen und Systeme.

Aufgaben:
- Maße aus technischen Unterlagen auf Bauteile übernehmen
- Geeignete Rohre, Formstücke, Armaturen, Bleche, Profile auswählen
- Rohrformstücke wie Bögen, Abzweigungen herstellen, z.B. durch Kalt- und Warmbiegen, Aufweiten,
  Aushalsen, Gewindeschneiden
- Rohrverlegung vorbereiten, dabei z.B. Mauer- und Deckendurchbrüche herstellen
- Heizkörper installieren, Flächen- oder Fußbodenheizungen verlegen
- Kundinnen und Kunden beraten und betreuen, z.B. über Produkte und Dienstleistungsangebote des  
  Betriebes informieren
- Anlagenteile und Rohrleitungen reinigen
- Anlagen einstellen, Wartungsprotokolle erstellen

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 31/2 Jahre.

Voraussetzungen
- Teamfähigkeit
- Freude am Umgang mit Kundinnen und Kunden
- Körperliche Belastbarkeit
- Gute Schulnoten in den Fächern Mathematik und Physik
 

Kontakt:
Ralf Holsten
Tel. +49 421 218 60635
rholsten[at]uni-bremen[dot]de

Buchbinderinnen und Buchbinder der Fachrichtung Einzel- und Sonderfertigung produzieren in Werkstätten Unikatbücher und Kleinstauflagen. Sie reparieren beschädigte Bücher und Karten sowie Einzelblätter und binden Lose-Blatt-Sammlungen und Fachzeitschriften zu Büchern. Außerdem erstellen sie Mappen, Kassetten und Alben, schneiden Passepartouts und ziehen Poster und Bilder auf. Dazu verwenden sie Handwerkzeuge teilweise aber auch Maschinen.

Aufgaben:
- Karton- und Steifbroschüren anfertigen
- Bucheinbände in unterschiedlichen Ausführungen und aus unterschiedlichen Materialien (Papier, Karton, Gewebe, Leder, Pergament) herstellen
- Bücher aller Art in verschiedene Einbandmaterialien einbinden
- Bücher instand setzen, z.B. beschädigte Einbände reparieren oder ersetzen, die Bindung erneuern
- Kästen, Mappen und Schuber anfertigen

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 3 Jahre.

Voraussetzungen:
- Räumliches Vorstellungsvermögen
- Handwerkliches Geschick
- Technisches Verständnis
- Gute schulische Leistungen in den Fächern Mathematik und Deutsch
- Gestalterisches Interesse
- Konzentrationsfähigkeit
 

Kontakt:
Tale Jo König
Tel. +49 421 218 59496
buchbinderei[at]suub.uni-bremen[dot]de

Elektronikerinnen und Elektroniker für Betriebstechnik montieren Systeme und Anlagen der Energietechnik, der Mess-, Steuer- und Reglungstechnik. Sie stellen Baugruppen und Geräte her, montieren sie und nehmen sie in Betrieb. Weitere Aufgaben bestehen im Errichten, Ändern und Instandhalten elektrischer Anlagen und Betriebsmittel.

Aufgaben:
- Messen und Analysieren von elektronischen Funktionen und Systemen
- Montage und Anschluss elektrischer Betriebsmittel
- Konfiguration und Programmieren von Steuerungen
- Instandhaltung von Anlagen und Systemen
- Beurteilung der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
- Installation und Konfiguration von IT-Systemen
- Betriebliche und technische Kommunikation
- Technischer Service und Betrieb sowie Beratung von Kundinnen und Kunden

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 31/2 Jahre.

Voraussetzungen:
- Interesse an Technik und am Umgang mit technischen Geräten und Anlagen sowie handwerkliches Geschick
- Logisches Denkvermögen
- Sorgfältige und systematische Arbeitsweise
- Gute schulische Leistungen in naturwissenschaftlichen Fächern, Mathematik und Englisch
- Interesse an Datenverarbeitung
- Teamfähigkeit
 

Kontakt:
Ausbildungswerkstatt Betriebselektronik
Tel. +49 421 218 60656
ausbild[at]uni-bremen[dot]de

Fachlageristinnen und Fachlageristen nehmen Waren an und lagern sie fachgerecht. Sie stellen Lieferungen für den Versand zusammen bzw. leiten Güter an die entsprechenden Stellen im Betrieb weiter. Im Lager nehmen sie die Waren in Empfang, kontrollieren und sortieren sie, lagern sie ein und stellen Kommissionen zusammen.

Aufgaben:
- Angelieferte Waren in Empfang nehmen, auspacken, auf Vollständigkeit und Unversehrtheit kontrollieren
- Güter mit Hilfe von Fördergeräten und unter Berücksichtigung von Warenart, Beschaffenheit, Volumen und Gewicht einlagern
- Güter bearbeiten
- Einlagerung mit einer speziellen Software (Lagerverwaltungssystem) dokumentieren

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 2 Jahre.

Voraussetzungen:
- Sorgfältige und systematische Arbeitsweise
- Technisches Verständnis
- Teamfähigkeit
- Freude am Umgang mit Kundinnen und Kunden
- Körperliche Belastbarkeit
 

Kontakt:
Silke Heinrich
Tel. +49 421 218 60853
silke.heinrich[at]vw.uni-bremen[dot]de

Industriemechanikerinnen und Industriemechaniker planen und fertigen aus Halbzeugen und Normalteilen feinwerktechnische Geräte, Vorrichtungen und nehmen Anlagen in Betrieb. Sie arbeiten im Musterbau, in der Einzel- und Kleinserienanfertigung sowie im technischen Servicebereich und in der Instandhaltung.

Aufgaben:
- Herstellung und Montage von Bauteilen zu präzise funktionierenden Baugruppen und Geräten für Spezialzwecke im Mess- oder Systembereich
- Prüfung und Dokumentation von mechanischen und physikalischen Größen
- Inbetriebnahme dieser Geräte und Einweisung von Kundinnen und Kunden
- Erstellung von Programmen und Bedienung numerischer Maschinen
- Wartung und Reparatur von Anlagen, Werkzeugen und Maschinen

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 31/2 Jahre.

Voraussetzungen:
- Interesse an Maschinenarbeit und technischen Systemen
- Spaß bei der Ver- und Bearbeitung von metallischen und nicht-metallischen Materialien
- gutes räumliches Vorstellungsvermögen
- Teamgeist
- Geschicklichkeit
- Gute schulische Leistungen in den Fächern Mathematik und Physik
 

Kontakt:
Elke Sorgenicht
Tel. +49 421 218 62717
esorge[at]uni-bremen[dot]de

Andre Brünkers
Tel. +49 421 218 62718
abruenk[at]uni-bremen[dot]de

Tischlerinnen und Tischler stellen Produkte aus Holz, Holzwerkstoffen, Edelmetallen und Glas her.

Aufgaben:
- Bearbeitung von Werkstoffen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Techniken, z.B. Ausführung von Furnierarbeiten, Behandlung von Holzoberflächen durch Schleifen, Hobeln und Lackieren
- Herstellen von handwerklichen Holzverbindungen und Anbringen von Beschlägen
- Einrichten und Bedienen von programmgesteuerten Maschinen und pneumatischen, hydraulischen und elektrischen Geräten
- Herstellung und Montage von Möbeln, Rahmen, Gestellen, Formteilen, Fenstern, Türen, Treppen, Decken, Wänden und Böden
- Herstellung, Zusammenbau und Einpassung von Baugruppen
- Entwerfen und Erstellen von Modellen für Ausstellungen
- Restaurierungsarbeiten
- Kundenberatung
- Materialkauf und –lagerung
- Anfertigung von Zeichnungen und Skizzen nach den geltenden Normen

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 3 Jahre.

Voraussetzungen:
- Neigung zu handwerklicher Präzisionsarbeit
- Vorliebe für die Arbeit mit natürlichen Materialien
- Technisches Verständnis
- Gute schulische Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern, insbesondere Mathematik
- Räumliches Vorstellungsvermögen
 

Kontakt:
Christiane Sarnow
Tel. +49 421 218 60637
csarnow[at]uni-bremen[dot]de

Zerspanungsmechanikerinnen und Zerspanungsmechaniker fertigen Präzisionsbauteile meist aus Metall durch spanende Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen. Dabei arbeiten sie in der Regel mit CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen. Darüber hinaus gehören zu den Aufgaben der Zerspanungsmechaniker und  Zerspanungsmechanikerinnen die Einrichtung der Maschinen und die Überwachung des Fertigungsprozesses.

Aufgaben:
- Anfertigung von Bauteilen aus Metall
- Fertigungsablauf nach technischen Unterlagen planen
- CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen oder Fertigungssysteme programmieren
- Maschinen und Systeme einrichten, Testläufe durchführen
- Werkstücke einspannen, Maschinen in Betrieb nehmen, Fertigungsprozesse überwachen
- Arbeiten und Ergebnisse dokumentieren

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 31/2Jahre.

Voraussetzungen:
- Technisches Verständnis
- Gute Mathematikkenntnisse
- Sorgfältige Arbeitsweise
- Freude an technisch-handwerklicher Tätigkeit
- Teamfähigkeit
 

Kontakt:
Elke Sorgenicht
Tel. +49 421 218 62717
esorge[at]uni-bremen[dot]de

Informatikberufe

Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung testen bestehende Anwendungen, passen sie an, verbessern sie und entwickeln anwendungsgerechte Benutzeroberflächen. Darüber hinaus beheben sie Fehler mit Hilfe von Experten- oder Diagnosesystemen und beraten bzw. schulen Anwenderinnen und Anwender.

Aufgaben:
- Entwurf, Implementierung und Wartung von Software
- Erarbeitung von Testkonzepten
- Erstellung von Softwaredokumentationen
- Durchführung von Anwenderschulungen

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 3 Jahre.

Voraussetzungen:
- Grundlegende Erfahrungen mit PCs und PC–Anwendungen
- Gute schulische Leistungen in Englisch, Deutsch und Mathematik
- Interesse am Lösen von Problemen
- Flexibilität und Teamfähigkeit
- Zuverlässigkeit, Engagement und Ehrgeiz
 

Kontakt:
Carsten Schulz
Tel. +49 421 218 50145
sul[at]biba.uni-bremen[dot]de

Thorsten Coordes
Tel. +49 421 218 57879
thorsten.coordes[at]zarm.uni-bremen[dot]de

Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration sorgen für die Funktionsfähigkeit von IT-Systemen. Sie installieren und vernetzen Geräte vom Smartphone bis zum Server - häufig in heterogenen Netzen. Sie stellen damit wichtige Kommunikationswege bereit. Sie unterstützen die Nutzerinnen und Nutzer in technischen Fragen und lösen schnell und flexibel auftretende IT-Probleme.

Aufgaben:
- Planen und Konfigurieren von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik
- Einrichten, Verwalten und Betreiben von IT-Systemen nach Anforderung der Kundinnen und Kunden
- Analyse bei auftretenden Störungen und Fehlerbehebung
- Beratung von Anwenderinnen und Anwendern bei Auswahl und Einsatz von IT-Systemen
- Erstellung von Systemdokumentationen
- Durchführung von Schulungen im EDV-Bereich

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 3 Jahre und wird zum Teil in Kooperation mit privatwirtschaftlichen Firmen im Rahmen einer Verbundausbildung durchgeführt.

Voraussetzungen:
- Interesse an der Arbeit mit dem Computer und technisches Grundverständnis
- Überdurchschnittliche schulische Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern sowie in Mathematik und Englisch
- Teamgeist
 

Kontakt:
Jürgen Hubrich
Tel. +49 421 218 61410
j.hubrich[at]uni-bremen[dot]de

Torsten Radeke
Tel. +49 421 218 63544
tradeke[at]informatik.uni-bremen[dot]de

Georg Holtsteger
Tel. +49 421 218 63881
gh[at]math.uni-bremen[dot]de

Beim dualen Studium Informatik handelt es sich um eine praxisorientierte und wissenschaftlich fundierte Ausbildung im Betrieb und an der Universität/Fachhochschule. Das Duale Studium Informatik umfasst die Berufsausbildung zur Fachinformatikerin/zum Fachinformatiker mit der Fachrichtung Systemintegration mit gleichzeitigem Studium der Informatik an der Universität Bremen bzw. an der Hochschule Bremen mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.).

Aufgaben:
- Planen und Konfigurieren von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik
- Einrichten, Verwalten und Betreiben von IT-Systemen nach Anforderung der Kundinnen und Kunden
- Analyse bei auftretenden Störungen und Fehlerbehebung
- Beratung von Anwenderinnen und Anwendern bei Auswahl und Einsatz von IT-Systemen
- Erstellung von Systemdokumentationen
- Durchführung von Schulungen im EDV-Bereich

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 4 Jahre.

Voraussetzungen:
- Mindestens abgeschlossene Fachhochschulreife
- Interesse an der Arbeit mit dem Computer und technisches Grundverständnis
- Überdurchschnittliche schulische Leistungen in den Fächern Mathematik und Englisch
- Teamgeist
 

Kontakt:
Jürgen Hubrich
Tel. +49 421 218 61410
j.hubrich[at]uni-bremen[dot]de

Laborberufe

In enger Zusammenarbeit mit Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftlern, Ingenieurinnen und Ingenieuren sowie Technikerinnen und Technikern erfolgt die Ausbildung der Biologielaborantinnen und Biologielaboranten an der Universität Bremen durch das Ausbildungszentrum für Laboranten.

Aufgaben:
- Durchführung biochemischer Versuche
- Durchführung von Versuchen im Bereich der Gentechnik
- Planung und Dokumentation der Arbeit unter Nutzung von laborspezifischer EDV
- Analyse von Versuchsergebnissen

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 31/2 Jahre.

Voraussetzungen:
- Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen
- Sorgfältige, exakte Arbeitsweise
- Gute schulische Leistungen in den Fächern Chemie, Biologie, Mathematik und Englisch
- Freude am Umgang mit Computern und technischen Geräten
- Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen
 

Kontakt:
Peter Brackmann
Tel. +49 421 218 62845
pbr[at]uni-bremen[dot]de

In enger Zusammenarbeit mit Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftlern, Ingenieurinnen und Ingenieuren sowie Technikerinnen und Technikern erfolgt die Ausbildung der Chemielaborantinnen und Chemielaboranten an der Universität Bremen durch das Ausbildungszentrum für Laboranten.

Aufgaben:
- Qualitative und quantitative Untersuchung von Stoffen und Stoffgemischen unter Anwendung chemischer, biologischer und
   physikalischer Analyseverfahren, auch unter Anwendung komplexer rechnergesteuerter Analysegeräte
- Durchführung von biotechnischen und zellkulturtechnischen Arbeiten
- Herstellen und Charakterisierung von anorganischen und organischen Präparaten

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 3 Jahre.

Voraussetzungen:
- Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen
- Sorgfältige und exakte Arbeitsweise
- Gute schulische Leistungen in den Fächern Chemie, Biologie, Mathematik und Physik
- Freude am Umgang mit Computern und technischen Geräten
- Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen
 

Kontakt:
Peter Brackmann
Tel. +49 421 218 62845
pbr[at]uni-bremen[dot]de

Mikrotechnologinnen und Mikrotechnologen arbeiten in der Produktion sowie in den Forschungs- und Entwicklungsbereichen von Betrieben und Forschungseinrichtungen. Sie stellen mikrotechnologische Produkte, wie z.B. Computerchips oder Airbagsensoren her.

Aufgaben:
- Erzeugung und fotolithografische Strukturierung dünner Schichten
- Lithografisches Tiefätzen
- Mikrogalvanik
- Aufbau- und Verbindungstechnik

Die Ausbildungsdauer dieses Berufes beträgt 3 Jahre.

Voraussetzungen:
- Freude an technisch-handwerklicher Tätigkeit
- Gute Schulnoten in den Fächern Physik und Chemie
- Sorgfältige Arbeitsweise
 

Kontakt:
André Boedecker
Tel. +49 421 218 62596
aboedecker[at]imsas.uni-bremen[dot]de

Aktualisiert von: Referat 08