Zum Hauptinhalt springen

RISE

Forschungsprojekt

Prävention von psychischen Gesundheitsproblemen bei Kindern in Osteuropa

- Anpassung, Optimierung, Test und Erweiterung der Elternschaft für lebenslange Gesundheit

Das RISE-Projekt verfolgt das Ziel, kosteneffektive Unterstützungsmaßnahmen für Familien in drei osteuropäischen Ländern anzubieten und auf wirksame und notwendige Bestandteile hin zu untersuchen. Hierfür wird das Elterntraining Parenting for Lifelong Heath (PLH) Eltern von Kindern zwischen zwei und neun Jahren in Rumänien, Republik Moldau und Nord Mazedonien angeboten. Das Projekt wird im Rahmen von Horizon 2020 von der Europäischen Union gefördert und wird von einem internationalen Konsortium aus acht verschiedenen Ländern durchgeführt. Die Universität Bremen hat die Koordinationsrolle im Rahmen des Gesamtverbunds inne.

Weitere Informationen sind hier zu finden www.rise-plh.eu
 

Für die Universität Bremen:
Leitung: Prof. Dr. Nina Heinrichs
Koordination: Dr. Inga Frantz, M.Sc. Antonia Brühl, Dr. Olivia Schünemann


 

Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Forschungs- und Innovationsprogramms „Horizont 2020“ der Europäischen Union im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 779318 finanziert.