Zum Inhalt springen

Carrington MacDuffie

Carrington MacDuffie

Carrington MacDuffie

Die Songs von Carrington MacDuffie sind eingängig, tiefgründig, sexy und poetisch. Ihre Musik spiegelt ihren Durst auf Abenteuer wider.

Die Singer-Songwriterin aus Houston, Texas hat 2014 ihr erstes Album veröffentlicht. Die Liebe zur Musik entstand aber schon in ihrer Kindheit,  als sie die Platten ihres Vaters durchstöberte. Dabei entdeckte sie Künstler wie Teddy Wilson, Beethoven, Herb Alpert, Hudson River Folk, Schottische Märsche, The Beatles und viele andere. Diese weitreichenden Einflüsse sind in ihrem gesamten künstlerischen Schaffen verflochten und zeigen sich in Ihrem neusten Album „Kiss Make Better“, welches 2017 in Nashville produziert wurde.

Daraus entstand eine Sammlung aus atmosphärischen, vor Emotionen sprudelnden Klängen. Der Titeltrack fasst zusammen, was für MacDuffie als Thema des Albums definiert – Die heilende und erlösende Kraft der erotischen Liebe. Oder wie Marvin Gaye sagen würde: „Sexual Healing“.

Carrington MacDuffie ist außerdem eine vielbeschäftigte Synchronsprecherin. In ihrer erfolgreichen Karriere hat sie bereits Biographien von Joni Mitchell, Pussy Riot und Jack Kerouac vertont. Darüber hinaus spricht sie einen schamanischen schottischen Zwerg in dem Videospiel „World of Warcraft“. Im Frühling 2018 hat sie ihren eigenen Podcast „Voice of a Muse“ gestartet, der zweimal monatlich erscheint. Darin präsentiert sie verschiedene Themen aus ihrer tiefgründigen, reflektierten, humorvollen und philosophischen  Perspektive. 

www.carringtonmacduffie.com


“Carrington is an iconoclastic songwriter who gives a beguiling live performance.”
- Mike Beck, Access Film Music