Zum Inhalt springen

Berufspädagogisches Praktikum

Modul

Inhalt des Moduls:

Das Modul „Berufspädagogisches Praktikum“ dient der Weiterentwicklung einer beruflichen Orientierung und der Ausbildung einer professionellen Identität im Bereich der Pflegepädagogik.

Im Fokus des Moduls und der Lehrveranstaltungen an der Universität stehen ausgewählte Theorieansätze zum Theorie- und Praxistransfer und zum arbeitsbezogenen Lernen in der beruflichen Bildung mit dem Schwerpunkt Gesundheitsberufe.

Im Rahmen einer sechswöchigen Praxisphase (die Phase umfasst 110 Praxisstunden) untersuchen Sie dann zuvor gewählte Fragestellungen des beruflichen Lernens im Spannungsfeld von Theorie und Praxis. Die Ergebnisse werden abschließend im Praktikumsbericht ausgewertet.

Modulverantwortliche:

Prof. Dr. Ingrid Darmann-Finck

Institut für Public Health und Pflegeforschung
Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften

--> Zur Webseite

  • Sie verfügen über ein breites Wissen theoretischer Ansätze des Praxis-Theorie-Praxistransfers in der beruflichen Bildung mit dem Schwerpunkt Gesundheitsberufe und der Grundlagen des arbeitsbezogenen Lernens.

  • Sie können betriebliche und schulische Lehr-/Lernangebote zum arbeitsbezogenen Lernen bewerten.

  • Sie sind in der Lage, individuelle, an das persönliche Erkenntnisinteresse wie auch an die institutionellen Bedingungen des Praktikumsortes angepasste Fragestellungen zum Praxis-Theorie-Praxistransfer und zur Lernortkooperation theoriegeleitet zu bearbeiten.

  • Sie können die lern- und kompetenzförderlichen Potenziale betrieblicher Praxis bestimmen.

  • Sie können ausgewählte Ansätze arbeitsbezogenen Lernens praktisch umsetzen und evaluieren.

Das Modul wendet sich an (zukünftige) Lehrende an Pflegeschulen und anderen Bereichen der Pflegebildung, die bereits über einen ersten Hochschulabschluss verfügen und sich im Bereich Pflegepädagogik qualifizieren wollen.

Achtung dieses Modul kann im Rahmen der LIFE-Weiterbildung im WiSe 2019/20 zum letzten Mal einzeln belegt werden, wenn Sie bereits die ersten drei Module des Weiterbildenden Studiums Pflegedidaktik abgeschlossen haben. Ansonsten wird es nur noch im Rahmen des Gesamtzertifikats angeboten, das jeweils zum WiSe startet. 

  • Ein erster berufsqualifizierender (Fach-)Hochschulabschluss in einem der folgenden Studiengänge*:
    o   Pflegewissenschaft oder Pflegemanagement
    o   Therapiewissenschaft oder Therapiemanagement
    o   oder einem Studiengang, der keine wesentlichen Unterschiede in Inhalt, Umfang und Anforderungen zu jenen erkennen lässt mit Studienleistungen im Umfang von mindestens 180 Leistungspunkten gemäß dem ECTS. Alternativ können auf schriftlichen Antrag auch Personen zugelassen werden, die anhand einer ausführlichen Darstellung ihrer bisherigen Arbeits- und Tätigkeitspraxis nachweisen können, dass ihre Qualifikation den Anforderung des o. g. Abschluss entspricht. 
  • Der Nachweis einer mindestens einjährigen Berufspraxis mit einschlägigen Bezügen. Als einschlägig gelten insbesondere Tätigkeiten in Krankenhäusern, Altenpflegeeinrichtungen, Hospizen, Pflegeschulen, Schulen des Gesundheitswesens.
  • Der erfolgreiche Abschluss der Module „Theorie- und Praxis der Fachdidaktik“ und „Curriculumentwicklung und -forschung“ und Umgang mit Heterogenität in der Pflegebildung.
  • ggf. der Nachweis von Deutschkenntnissen gemäß den geltenden Voraussetzungen bezüglich deutscher Sprachkenntnisse an der Universität Bremen

 
 

 

Prüfungen & Abschluss:

Prüfung:

  • Erstellung eines Praktikumsberichts

Abschluss:

  • Modulzertifikat (nach erfolgreicher Prüfung)

Veranstaltungsdetails:

Veranstaltungsform und -zeiten:

Es ist ein Begleitseminar zu besuchen und ein Praktikum zu absolvieren. Das Praktikum kann in die Berufstätigkeit integriert werden.

[zu den Veranstaltungszeiten]

Umfang:

Dauer: 1 Semester

Arbeitsaufwand:

28 h Präsenzzeiten
+ 110 h angeleitetes Selbststudium (Praxisphase)
+ 42 h individuelles Selbststudium

(entspricht 6 CP)

Kosten & Anmeldung:

Teilnahmeentgelt:
Die Teilnahme als Proband/in ist in der Erprobungsphase kostenlos. Es wird die Bereitschaft zur Teilnahme an der Programmevaluation vorausgesetzt.

Anmeldefrist:
15. September

Hinweise:

  • In den Modulen lernen Sie gemeinsam mit regulären Bachelor-Studierenden; die Veranstaltungen sind für die Weiterbildung geöffnet.

Veranstalter:

  • Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften
  • Akademie für Weiterbildung

Information, Beratung & Zulassung:

Sie interessieren sich für unser Angebot? Mit unserem umfangreichen Informations- und Beratungsangebot unterstützen wir Sie gern!

Josephine Haladich-Hofmann | Astrid Rehbein | Svenja Renner

Telefon: 0421 - 218 61 037 oder 0421 - 218 61 619
eMail: lifeprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

--> Erfahren Sie mehr über unser Informations- und Beratungsangebot!

Download:

Projektförderung:

Aktualisiert von: Katrin Heins