Zum Hauptinhalt springen

Grundlagen des Flugzeugbaus

Modul

Dieses Modul behandelt anhand des Entwicklungsprozesses von Verkehrsflugzeugen die Anforderungen und die Konstruktion moderner Flugzeugstrukturen. Es werden häufig verwendete Werkstoffe, Produktionsverfahren und industrielle Fertigungsprozesse vorgestellt und zukünftige Technologien erläutert.

Lernergebnisse

Lehrveranstaltung 1: "Buildconcepts and manufacturing technologies for Metallic aircraft structures"

  • Sie lernen verschiedene metallische Leichtbaumaterialien kennen und entwickeln ein Verständnis der Zusammenhänge zwischen Werkstoffbehandlung und -eigenschaften.
  • Sie lernen und verstehen die Anforderungen, Bauweisen sowie der verwendeten Werkstoffe und deren Fertigungstechnologien im modernen Flugzeugbau.
  • Sie können den Entwicklungsprozess eines Verkehrsflugzeugs beschreiben.
  • Sie können die Vor- und Nachteile verschiedener Bauweisen auflisten.
  • Sie können das Einsatzgebiet verschiedener Leichtbaulegierungen am Flugzeug benennen.

Lehrveranstaltung 2: "Bauweisen und Technologien von Flugzeugstrukturen"

Sie können

  • den Entwicklungsprozess eines Verkehrsflugzeugs skizzieren und wichtige Schritte angeben.
  • Anforderungen an die Flugzeugstrukturen benennen und die Vor- und Nachteile von verschiedenen Bauweisen angeben.
  • Beispiele für verwendete Materialien sowie Techniken und Verfahren aufzählen.
  • industrielle Produktionsprozesse skizzieren.
  • einige neue Technologien und zukünftige Entwicklungen skizzieren und benennen.
  • den Entwicklungsprozess eines Verkehrsflugzeugs zusammenfassen und Industrielle Produktionsprozesse bei Flugzeugen beschreiben.
  • die verschiedenen Bauweisen anhand ihrer Vor- und Nachteile vergleichen.
  • Techniken und Verfahren zur Flugzeugherstellung beschreiben.
  • mit den erworbenen Berechnungsgrundlagen einige für die Auslegung wichtige Größen für die Dimensionierung, die Lasten und den konstruktiven Entwurf berechnen.

In Kürze

Inhalt:
Anforderungen und die Konstruktion moderner Flugzeugstrukturen

Niveau: Master-Modul 

Veranstaltungsform:
2 Vorlesungen (6 SWS)

Semester: Sommersemester

Umfang: 6 CP

Modulverantwortung

Prof. Dr.-Ing. Axel S. Herrmann

Fachbereich Produktions­technik
Faserinstitut Bremen e. V.

Zielgruppe

  • Ingenieurinnen und Ingenieure

Zugangsvoraussetzungen

  • Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss mit Studienleistungen im Umfang von mindestens 180 CP in einem der folgenden (oder diesen entsprechenden) Studiengänge:
    • Produktionstechnik
    • Maschinenbau
    • Verfahrenstechnik
    • Wirtschaftsingenieurwesen mit produktionstechnischer Vertiefung
  • Nachweis einer mindestens einjährigen Berufspraxis mit einschlägigen Bezügen
  • ggf. Nachweis über Deutschkenntnisse gemäß den geltenden Voraussetzungen bezüglich deutscher Sprachkenntnisse an der Universität Bremen (C1-Niveau)

Sie interessieren sich für dieses Angebot, verfügen aber nicht über die aufgeführten Zugangsvoraussetzungen? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

 

Veranstaltungsdetails

Lehrveranstaltung 1:
"Buildconcepts and manufacturing technologies for Metallic aircraft structures"
Marco Pacchione
SoSe 2021, Termine folgen

Lehrveranstaltung 2:
"Bauweisen und Technologien von Flugzeugstrukturen"
Prof. Dr. Jürgen Erich
Heinrich Klenner
SoSe 2021, Termine folgen

Umfang

Dauer: 1 Semester

Arbeitsaufwand:
84 Std. Präsenzveranstaltungen 
+ 96 Std. angeleitetes Selbststudium

(entspricht 6 CP)

Prüfungen & Abschluss

Prüfung:

  • je Lehrveranstaltung eine (e-)Klausur

Abschluss:

  • Modulzertifikat

Teilnahmeentgelt

450 Euro (= 75 Euro pro CP)

Mitglieder des Alumni-Vereins der Universität Bremen erhalten 5 % Rabatt.

Bewerbung

Eine Bewerbung ist zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht möglich.

Bewerbungszeitraum:
1. Februar - 15. März

Information & Beratung:

Sie interessieren sich für unser Angebot im Bereich "Luftfahrttechnik, Energiesysteme, Verfahrenstechnik"? Wir beraten Sie gern:

Berit Godbersen

Telefon: 0421 - 218 61 608
eMail: godbersenprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Hinweis:
Wegen der Corona-Pandemie arbeiten wir größtenteils im Home Office. Bitte schreiben Sie uns eine eMail oder sprechen Sie auf den Anrufbeantworter - wir rufen dann zurück!