Zum Inhalt springen

Human-Robo-Lab

Das Wirtschafts- und Arbeitssystem wird in Zukunft zunehmend stärker durch Menschen-Maschinen-Interaktionen geprägt sein. Damit entstehen viele neue Herausforderungen und Potentiale für Management, Führung und Teams in Unternehmen. Das Human-Robo-Lab der Universität Bremen versteht sich als eine offene Transfer-Initiative, die erkunden möchte, inwiefern Roboter, technische Assistenzsysteme, Chatbots und Digitale Assistenten auf Basis von Conversational AI gestaltet werden können, damit sich Menschen mit ihnen wohlfühlen und sie einen transformativen Beitrag zu einer ressourcenorientierten und nachhaltigen Weiterentwicklung der Gesellschaft und Wirtschaft leisten.

Die Ziele des Human-Robo-Lab’s sind:

  • neue Prototypen von Digitalen Persönlichkeiten und Assistenten für Projekte in der Praxis zu entwickeln,
  • jährlich die Digital Assistant Conference auszurichten,
  • online-Lehrvideos zur Logik, Konzipierung und Modellierung von Conversational AI zu erstellen,
  • die Entwicklung eines digitalen Assistenten für die Sustainable Development Goals und
  • sämtliche neuen Erkenntnisse zur Mensch-Maschinen-Interaktion in wissenschaftlichen Journals und Newslettern der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. 

Die Mitglieder des Human-Robo-Lab’s sind Studierende der BWL und Wirtschaftspsychologie sowie Wissenschaftler/innen der Universität Bremen, Unternehmen aus Bremen und Niedersachen sowie IT-Unternehmen, die sich auf Conversational AI spezialisiert haben. Alle Mitglieder*innen erbringen selbstorganisiert einen Beitrag zum Human-Robo-Lab, damit ein gemeinsames Lernen und Erkundungsforschung erfolgen kann.

Grafik zur Erkundung der Mensch-Maschinen-Interaktion

Digital Assistant Conferrence 2020

Liebe Praxispartner*innen,
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Liebe Conversational AI Interessierte,

Save the Date! Die Studierendenteams des Human-Robo-Lab’s im Fachbereich Wirtschaftswissenschaft und der Lehrveranstaltung Digitale Assistenten in Wirtschaft und Praxis präsentieren auf der „DIGITAL ASSISTANT CONFERENCE 2020“ an der Universität Bremen auch dieses Semester ihre Chatbot-Projekte, die in Zusammenarbeit mit Unternehmen aus Bremen entwickelt wurden: Sparkasse Bremen AG, Die Techniker Krankenkasse (TK), OHB, Seghorn AG, botario und Blackout Technologies.

Wir laden Sie herzlich ein bei den Präsentationen am Donnerstag, 30.01.2020 von 16.00–20.00 Uhr in der Enrique-Schmidt-Str. 1 im WiWi1 Gebäude, Raum A 3290 (3. Etage) dabei zu sein.
Kostenlose Anmeldung: https://www.eventbrite.de
 
Wir freuen uns über jeden Gast!

Die Mitglieder*innen des Human-Robo-Lab’s sind:

Universität Bremen

Prof. Georg Müller-Christ
Dr. Denis Pijetlovic (Leitung)
Frederike Bursee, M. Sc.
Thore Vagts, M. Sc.

 

Praxispartner*innen

Michael Töpfer, KI-Referent, Sparkasse Bremen
Frank Wessels, Die Techniker Krankenkasse, LV Bremen
Theresa Gröninger, Seghorn AG
Prof. Dr. Ulrich Uffelmann, OHB
Michael Töpel, mmb Institut
Inis Ehrlich, Referentin für KI, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa für das Land Bremen
André Orwaldi, hkk Krankenkasse
Dr. Kai Bulling, Beiersdorf AG
Dörte Hespe, EWE TEL GmbH
Claudia Bodem, SuUB Bremen

 

IT-Unternehmen

Marc Fiedler, Blackout Technologies
Roland Becker, Just add AI

Aktualisiert von: Redaktion