Zum Inhalt springen

PE für Wissenschaftler*innen

Professor*innen

Die Entwicklung neuer Fach-, Lehr- und Forschungsprofile wie auch die Reformierung tradierter Strukturen und Prozesse in den Hochschulen und Universitäten bis hin zur Steuerung und Moderation komplexer Fusions- und Restrukturierungsprozesse erfordern von Professorinnen und Professoren die Bereitschaft, an der Qualitäts- und Strukturentwicklung in Forschung und Lehre „ihrer“ Hochschule aktiv mitzuwirken. Gestaltungskompetenz für den eigenen Arbeitsbereich und die jeweilige Fachdisziplin wie auch für die Universität insgesamt und letztlich ein klares Rollenverständnis als akademische Führungskraft und Motivation sind hierfür notwendig. Die für die Initiierung, Gestaltung und Steuerung von Veränderungsprozessen in der Universität notwendige Übernahme persönlicher Verantwortung muss in diesem Zusammenhang ebenso gelernt werden wie die Leitung und Führung mit Zielen. Die Entwicklung eines entsprechenden Rollenverständnisses, eine diesbezügliche Werteorientierung und die Identifikation mit der „eigenen“ Hochschule erfolgen ebenso nicht von selbst, sondern erfordern Kommunikation, Vernetzung und Verortung. Personalentwicklung kann diese notwendigen Prozesse der Rollenklärung, Kompetenzentwicklung und des „Einfindens“ in die Universität sinnvoll unterstützen und begleiten.

Die Personalentwicklung fördert mit Beratung, Vernetzung, Fortbildung, Information, Mentoring und Coaching die Klärung der professoralen Rolle und die Übernahme neuer Rollen als akademische Führungskraft in der Universität. Personalentwicklung in der Universität Bremen setzt Schwerpunkte in der Begleitung und Förderung von akademischen Führungskräften, neu berufenen ProfessorInnen und NachwuchswissenschaftlerInnen. Mehr

Hier finden Sie das aktuelle Programmangebot

Promovierende, Post-Docs, Wissenschaftliche Angestellte

Überfachliche Anforderungen, die im Wissenschaftsbetrieb an wissenschaftliche Mitarbeiter*innengestellt werden, weisen grundsätzlich große Schnittmengen zu Anforderungen an hochqualifizierte Fach- und Führungsnachwuchskräfte in der Wirtschaft auf. Der Nachweis von grundlegendem Methodenwissen und Softskills beeinflusst die Chancen für einen langfristigen Verbleib im wissenschaftlichen Bereich sowie künftige Berufschancen außerhalb der Universität..

Vor diesem Hintergrund hat die Universität ein umfassendes PE-Programmangebot für alle wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen, Stipendiaten sowie privat Promoiverende in der Universität entwickelt. Mehr