Zum Hauptinhalt springen

(U) Achtsamkeit im Alltag - Meditation in Theorie und Praxis

Diese Veranstaltung ist eine Fortsetzung der Veranstaltung vom Wintersemester.  Sie kann aber auch von Teilnehmerinnen und Teilnehmern ohne Vorerfahrung in Mediationstechniken belegt werden.

Ausgangspunkt ist wieder die Theorie und Praxis von John Kabat-Zinn. Ich werde aber auch das Thema „Achtsamkeit im Alltag“ besonders behandeln. Und werde mit Ihnen Techniken von Moshé Feldenkrais erkunden, die außerordentlich wirksam gegen Rückenschmerzen und Verspannungen sind.

John Kabat-Zinn ist ein amerikanischer Mediziner, der ein langjähriger Weggefährte des Dalai Lama war und ist. Er entwickelte aus der buddhistischen Meditation einen westlich orientierten Weg, der vor allem dazu beitragen soll, mit Stress und Krankheit umzugehen; den Geist zu schulen. 

Die Meditation nach Kabat Zinn (Mindfulness Based Stress Reduction; MBSR) basiert auf Achtsamkeit. Es geht um die Verfeinerung von Wahrnehmungen: 
Der Propriozeption, die die Eigenempfindung des Körpers umfasst. 

Der Interorezeption: die Vermittlung der Wahrnehmung des inneren Milieus, also innerer Reize. Hier gilt es,  Aufmerksamkeit und Geist zu schulen. Wahrnehmung ist immer auch daran gebunden, was wir in der Lage sind, wahrzunehmen. Vor allem aber wird darauf hingewirkt, den „Monkey-Mind“ durch Zentrierung zu bannen.

Kabat Zinn hat dazu vier Meditationsformen entwickelt:

  • Meditation im Sitzen
  • Body Scann
  • Meditation im Gehen
  • Yoga als Meditation

Meditation ist eine Reise. Durch unseren Körper, durch unseren Geist, zu uns selbst.

Literatur:

  • Britta Hölzel, Die große Achtsamkeitsbox, 5 W Verlag, (ohne Jahr)
  • Moshé Feldenkrais, Bewußtheit durch Bewegung, Frankfurt a.M. 19178
  • John Kabat-Zinn, Gesund durch Meditation. Das große Buch der Selbstheilung. Frankfurt a.M. 2007
  • John Kabat-Zinn, Zur Besinnung kommen. Die Weisheit der Sinne und der Sinn der Achtsamkeit in einer aus den Fugen geratenen Welt. Freiamt 2006
  • Matthieu Ricard, Meditation. München 2009
  • Ulrich Ott, Meditation für Skeptiker. Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Selbst. München 2010

Dozentin: Dr. Monika Thiele

Termine: 5 x montags

01.03. + 08.03 + 15.03. + 22.03. + 29.03. + 06.04.2021

Zeit: 12:00 (s.t.) bis 13:30 Uhr und 14:00 (s.t.) bis 14:45 Uhr

Entgelt: 45.- Euro

Veranstaltungsart: Online-Seminar

Sie möchten sich anmelden?

[Zur Online-Anmeldung]