Zum Hauptinhalt springen

Ereignis

Promotionskolleg NanoCompetence feiert Abschluss!

Am 18.10.2019 fand im Haus der Wissenschaft das letzte Symposiums des Promotionskollegs nanoCompetence statt.

Die Nanotechnologie und der Einsatz innovativer Nanomaterialien gelten als eine der wichtigsten Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Doch sind damit nur Chancen für unsere Gesellschaft verbunden? Oder gehen von Nanomaterialien auch Risiken für Mensch und Umwelt aus, die noch nicht bekannt und deshalb kaum abschätzbar sind? Und wie fließen Erkenntnisse über Chancen und Risiken in den gesellschaftlichen Umgang mit der Technologie ein? Können neue Formen der Kompetenzvermittlung dabei helfen?


Das durch die Hans-Böckler-Stiftung geförderte  Promotionskolleg NanoCompetence für die Gesellschaft hat sich in acht Promotionsvorhaben intensiv mit diesen Fragen befasst und jetzt seine Ergebnisse auf einer Abschlussveranstaltung am 18. Oktober 2019 im Haus der Wissenschaft sowohl Fachleuten als auch der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.  Die Veranstalung war mit etwa 55 Teilnehmer*innen besucht und endete mit einer Podiumsdiskussion unter Mitwirkung von Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Regulierung. An der Diskussionsrunde nahm auch Dr. Maike Schaefer, Bremer Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau teil, die bis 2007 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am UFT tätig war und entscheidend dazu beitrug, den UFT-Forschungsschwerpunkt "Umweltfreundliche Nanomaterialien" auf den Weg zu bringen.

Vor den sehr anschaulichen Kurzvorträgen der Stipendiatinnen und Stipendiatinnen wurde deren Gemeinschaftsprojekt gezeigt, ein leicht verständliches und unterhaltsames Video zu Nanotechnologien und den im Kolleg behandelten Themen. Das Video kann unter folgendem Link abgerufen werden: https://seafile.zfn.uni-bremen.de/f/2b5741e0c0924b7baf19/?dl=1.

 

Prof. Dr. Juliane Filser
Promotionskolleg NanoCompetence
Aktualisiert von: bobrink