Zum Inhalt springen

Umweltprüfung

Die Umweltprüfung ist eine erste umfassende Untersuchung der Tätigkeiten am Standort und deren Auswirkungen auf die Umwelt, der ökologischen Fragestellungen und der vorhandenen Leistung und Organisation des betrieblichen Umweltschutzes.

Sie beinhaltet

  1. die systematische Erfassung und Bewertung der Auswirkungen der Tätigkeiten einer Organisation auf die Umwelt,
  2. die Kontrolle der Einhaltung aller umweltrechtlichen Anforderungen und
  3. die Bestandsaufnahme der existierenden Organisation des betrieblichen Umweltschutzes.


Das Ergebnis der Umweltprüfung ist

  1. die Identifizierung ökologischer Schwachstellen,
  2. die Beseitigung von Rechtsunsicherheiten,
  3. die Bewertung der Funktionsfähigkeit der Umweltorganisation und
  4. die Schaffung einer Informationsbasis für die Bestimmung von Zielen und Optimierungsmaßnahmen.
     

Die Umweltprüfung kann wahlweise auch als zweiter Schritt nach 
der Formulierung der Umweltpolitik durchgeführt werden, wenn die Organisation schon einen sehr guten Überblick über die Wirkungen ihrer Tätigkeiten auf die Umwelt hat.

So gehen Sie vor
Stolpersteine
Benchmarks
Checklisten