Zum Hauptinhalt springen

Offene Stellen

Gesundheitsmanager:in (w/m/d)

Referat 07 Personalentwicklung



Teilzeit 75%
Kennziffer: VA32/22
Bewerbungsfrist: 23.10.2022
Öffentliche Ausschreibung

Logo Audit

Die Universität Bremen ist mit ca. 3.500 Beschäftigten und 19.000 Studierenden eine Universität mittlerer Größe. Sie ist eine forschungsstarke Universität. Experimentierfreude, Flexibilität, Kooperationsbereitschaft und der ganz persönlich motivierte hohe Einsatz ihrer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ihrer Studierenden prägen die Kultur in allen Bereichen.

Zur Umsetzung des betrieblichen Gesundheitsmanagements suchen zum 01.02.2023 unbefristet mit 0,75 Stelle eine:n

Gesundheitsmanager:in (w/m/d)

Bes.Gr. A 13 / EG 13
 


Stellenbeschreibung

Die Aufgabe besteht in der Koordinierung, fachlichen Begleitung und Weiterentwicklung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) als Querschnittsaufgabe in den universitätsspezifischen Organisations- und Personalstrukturen und im Rahmen der für den öffentlichen Dienst im Land Bremen geltenden Vorgaben zur betrieblichen Gesundheitsförderung.

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement an der Universität Bremen hat das Ziel, im Sinne der Verhaltens- und Verhältnisprävention die Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten und zu stärken. Dadurch sollen langfristig Arbeits- und Leistungsfähigkeit, Motivation und Arbeitszufriedenheit unterstützt und verbessert werden. In der Funktion der bzw. des Gesundheitsmanager:in wird auch die Gesundheitsberichterstattung der Universität in Zusammenarbeit mit dem Steuerkreis BGM bearbeitet und koordiniert. Laufende BGM-Projekte in den Organisationsbereichen der Universität werden durch die/den Gesundheitsmanager:in umgesetzt, begleitet und evaluiert.

Als Gesundheitsmanager:in arbeiten Sie auch als Schnittstelle zu bestehenden Bereichen, die sich mit der Situation der Beschäftigten befassen. Hierzu gehören v. a. die Personalentwicklung, die Arbeitssicherheit, das Wiedereingliederungsmanagement und die Suchtprävention.

Voraussetzungen

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Uni-Diplom) in Gesundheitswissenschaften, Public Health oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Fundierte Fachkenntnisse im Bereich BGM an Hochschulen
  • Berufserfahrung in der Gestaltung, Koordinierung und Durchführung von Projekten und Organisationsprozessen im BGM, vorzugsweise an Hochschulen,
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement und in Moderationstechniken und der Öffentlichkeitsarbeit
  • Ausgeprägte Kooperationsfähigkeit und Kommunikationsstärke sowie Diversitäts-Sensibilität, Lösungsorientierung und Gestaltungsinteresse
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich Personalentwicklung sind von Vorteil

Allgemeine Hinweise

Schwerbehinderten Bewerber:innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt.

Bei Fragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Alexandra Baumkötter, Referat 07 Personalentwicklung (Tel. 0421 – 218 60456 oder per E-Mail an: alexandra.baumkoetterprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 23.10.2022 unter Angabe der Kennziffer VA32/22 an folgende Adresse:

Universität Bremen

Dezernat 2

Postfach 330 440

28334 Bremen

 

oder per E-Mail an bewerbungenprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de (maximal zwei PDF-Dateien)

 

Bitte reichen Sie keine Mappen, sondern nur Kopien Ihrer Bewerbungsunterlagen ein, da diese nicht zurückgeschickt werden.