Zum Hauptinhalt springen

Offene Stellen

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (Doktorand:in) (w/m/d)

Fachbereich 7 - Wirtschaftswissenschaft



Entgelt- / Besoldungsgruppe E 13 - Teilzeit 50%
Kennziffer: A165/21
Bewerbungsfrist: 04.10.2021
Öffentliche Ausschreibung

Im Fachbereich Wirtschaftswissenschaft ist in der Arbeitsgruppe für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Betriebliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung,
ab 01.11.2021 eine Stelle für eine:n

wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (Doktorand:in) (w/m/d)
Entgeltgruppe 13 TV-L (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit)

für die Dauer von drei Jahren – unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe – zu besetzen.

Die Befristung erfolgt zur wissenschaftlichen Qualifikation nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.

 


Stellenbeschreibung

Aufgaben:

  • Eigenverantwortliche Forschung mit Bezug zu den Forschungsschwerpunkten der Arbeitsgruppe in Verbindung mit einer Promotion
  • Wissenschaftliche Dienstleistungen in der Forschung, insbesondere Mitarbeit in den Forschungsprojekten der Arbeitsgruppe, Vorbereitung und Durchführung wissenschaftlicher Tagungen sowie Mitarbeit bei Veröffentlichungen
  • Lehre und Lehrvorbereitung, bspw. Durchführung von Übungen, Betreuung von Abschlussarbeiten und Vorkorrektur von Klausuren

Die Forschungsarbeiten, insbesondere auch das zu wählende Dissertationsthema, sollen sich schwerpunktmäßig auf einen der folgenden Bereiche beziehen:

  • Steuerplanung und betriebliche Steuerpolitik
  • Internationale Unternehmensbesteuerung
  • Betriebswirtschaftliches Prüfungswesen

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes wissenschafltiches Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre (Diplom- oder Masterstudiengang mit insgesamt mindestens 300 CP) mit Prädikatsexamen
  • Sehr gute Fachkenntnisse der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Fähigkeit zu analytischem Denken und zu selbstständigem Arbeiten
  • Bereitschaft zur Promotion

Allgemeine Hinweise

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden erbeten bis zum 04.10.2021 unter Angabe der Kennziffer A165/21 an

Universität Bremen
Fachbereich 7
Herrn Prof. Dr. Franz Jürgen Marx
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

oder an die E-Mail-Adresse: kronenprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de.

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.