Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Markus Poschner ist jetzt Honorarprofessor an der Universität Bremen

Generalmusikdirektor der Stadt Bremen gibt sein Wissen an Studierende weiter

Markus Poschner, seit der Saison 2007/08 Generalmusikdirektor der Stadt Bremen sowie Chefdirigent der Bremer Philharmoniker und des Theater Bremen, gibt sein Wissen jetzt auch an Studierende der Universität Bremen weiter: Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft der Freien Hansestadt Bremen hat den Dirigenten jetzt zum Honorarprofessor im Fachbereich 9 (Kulturwissenschaften) bestellt. Die Ernennungsurkunde erhielt Poschner im Rahmen eines Festaktes im Kaminzimmer des Bremer Rathauses überreicht.

Der Träger des Deutschen Dirigentenpreises 2004 und ehemalige 1. Kapellmeister der Komischen Oper Berlin beeindruckt seit vielen Jahren mit seiner ausgezeichneten Orchesterarbeit die Musikszene. Vom Wintersemester 2010/2011 an wird Markus Poschner in den Studiengängen Musikwissenschaft und Musikpädagogik Lehrveranstaltungen zur Interpretation und Vermittlung von Musik anbieten. Durch die Ernennung des Generalmusikdirektors zum Honorarprofessor wird den Studierenden der Universität Bremen somit die einmalige Möglichkeit eröffnet, von dem Dirigenten der Bremer Philharmoniker zu lernen.

Die professorale Lehrtätigkeit Markus Poschners im Bereich der Interpretation und Vermittlung von Musik eröffnet Studierenden wertvolle Perspektiven aus der Praxis. Sie können mittels eigener Anschauung erfahren, wie sich eine Brücke von der musikwissenschaftlichen Analyse und Interpretation (Theorie) zur klanglichen Realisation (Praxis) der Musik schlagen lässt. Markus Poschner ist in besonderer Weise dazu prädestiniert, einem doppelten Vermittlungsaspekt gerecht zu werden: Über die eigentliche Arbeit mit dem Orchester hinaus hat er sich vor allem durch die Nachwuchsförderung und Erwachsenenarbeit als „musikalischer Botschafter Bremens“ bereits einen Namen gemacht.

Achtung Redaktionen: Sie können in der Universitäts-Pressestelle ein Foto von Markus Poschner anfordern (E-Mail: presse@uni-bremen.de)

 

Wetere Informationen:
Prof. Dr. Ulrich Tadday
Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik
Tel. 0421/218-67760
taddayprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de