Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Preise für exzellente Schüler:innenforschung

Jetzt bewerben! Die Universität Bremen und die Dr. Hans Riegel-Stiftung verleihen auch in diesem Jahr wieder die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für besonders gute Facharbeiten aus den Fächern Biologie, Chemie, Geografie, Informatik, Mathematik und Physik. Bewerbungsschluss ist der 10. Juli 2022.

Im Fokus steht die Förderung der MINT-Fächer, das heißt die Auszeichnungen werden in Biologie, Chemie, Geografie, Informatik, Mathematik und Physik vergeben. Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung junger Talente im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich. Dabei soll vor allem ein frühzeitiger Kontakt zur Hochschule und entsprechenden Fördermöglichkeiten hergestellt werden. Der Austausch zwischen den Bildungsträgern Schule und Universität soll unterstützt und so eine bessere Nachwuchsförderung erreicht werden, die junge Talente entdeckt und an ein Studium heranführt.

Bewerbung für das Schuljahr 2021/2022

Auch im Schuljahr 2021/22 können Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Qualifikationsstufe in der Oberstufe an Schulen aus dem gesamten Bundesland Bremen mit ihren Projektarbeiten an dem Wettbewerb teilnehmen. Die Bewerbungsfrist für Arbeiten aus dem Schuljahr 2021/2022 ist der 10. Juli 2022. Die Projektarbeiten werden von einer Jury aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bewertet, die aus jedem Bereich die drei besten Arbeiten auswählt. Die Preisverleihung findet im Herbst 2022 statt. Besonderes Augenmerk wird dabei auf eine kreative Themenstellung und einen deutlich erkennbaren praktischen Eigenanteil in Form von Experimenten gelegt. Nachwuchs gewinnen Prof. Ingeborg Henzler, Vorstandsmitglied der Dr. Hans Riegel-Stiftung, sagt: „Talente zu finden und zu fördern, sie zu begleiten und zu vernetzen - das gehört unter anderem zu den Schwerpunkten der Dr. Hans Riegel-Stiftung. Wir sehen in der Förderung der MINT-Bildung eine wichtige Basis zur Sicherung und Gestaltung unserer ökologischen und ökonomischen Zukunft. Die Dr. Hans Riegel-Fachpreise sind dafür ein gutes Beispiel. Wir freuen uns, dass wir erneut mit der Universität Bremen die Dr. Hans Riegel-Fachpreise verleihen und werden das auch in Zukunft weiter tun.“

Die Dr. Hans Riegel-Stiftung und ihre Fachpreise

Die Stiftung des ehemaligen HARIBO-Mitinhabers Dr. Hans Riegel engagiert sich insbesondere in der Bildungsförderung – stets mit dem Ziel, junge Menschen bei der Gestaltung ihrer Zukunft zu unterstützen. Die Dr. Hans Riegel-Fachpreise sind dotiert: mit jeweils 600 Euro für den ersten Platz, 400 Euro für den zweiten Platz und 200 Euro für den dritten Platz. Zudem erhalten die Schulen der Erstplatzierten einen Sachpreis in Höhe von rund 250 Euro als Anerkennung für die Betreuung der Schülerarbeiten durch die jeweiligen Fachlehrerinnen und -lehrer. Die Preise werden in Kooperation mit 15 deutschen Universitäten verliehen. Eingereicht werden können je nach Universität Arbeiten in den Naturwissenschaften, der Informatik und Mathematik. Da nur herausragende Arbeiten ausgezeichnet werden, kann es vorkommen, dass nicht immer in allen ausgeschriebenen Kategorien und nicht auf allen drei Plätzen Arbeiten ausgezeichnet werden.

Weitere Informationen:

www.uni-bremen.de/hans-riegel-fachpreise
www.hans-riegel-fachpreise.com

 

Fragen beantworten:

Kerstin Ksionzek
Transferkoordinatorin Universität-Schule
Universität Bremen
Tel.: +49 421 218-60393
E-Mail: kerstin.ksionzekprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de

Peter Laffin
Projektleiter Dr. Hans Riegel-Fachpreise
Tel.: +49 228 22744715
E-Mail: peter.laffinprotect me ?!hans-riegel-stiftungprotect me ?!.com

Schülerin am Mikroskop
Die Universität Bremen und die Dr. Hans Riegel-Stiftung verleihen auch in diesem Jahr wieder die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für besonders gute Facharbeiten aus den Fächern Biologie, Chemie, Geografie, Informatik, Mathematik und Physik.