Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Vielversprechende Schülerforschung gesucht

Die Universität Bremen und die Dr. Hans Riegel-Stiftung loben auch dieses Jahr wieder die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für besonders gute vorwissenschaftliche Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der Region aus. Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2020.

Zahlreiche Bremer Schülerinnen und Schüler der Oberstufe haben auch in diesem Schuljahr wieder mit großem Engagement vorwissenschaftliche Projektarbeiten erstellt. Nun können sie diese schulischen Arbeiten einer lohnenswerten Zweitverwertung zuführen: Noch bis 15. Juni können die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeiten über die Website der Universität Bremen online einreichen und sich um einen der Dr. Hans Riegel-Fachpreise 2020 bewerben.

Projektarbeiten in den MINT-Fächern

Mit Fokus auf die MINT-Fächer können sich die Schülerinnen und Schüler mit Projektarbeiten in den Fächern Biologie, Chemie, Geografie, Informatik, Mathematik und Physik bewerben. Dabei dürfen die Arbeiten von Teams mit bis zu drei Personen eingereicht werden. In jeder Kategorie werden bis zu drei Preise vergeben (1. Platz 600 Euro, 2. Platz 400 Euro, 3. Platz 200 Euro). Jede Preisträgerin und jeder Preisträger erhält zudem die Möglichkeit, kostenlos an den Veranstaltungen des Begabungsförderungsprogramms „MINT TANK“ der Dr. Hans Riegel-Stiftung teilzunehmen. Die Schule der Erstplatzierten erhält einen Sachpreis für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht in Höhe von 250 Euro. Entstanden sein müssen die Arbeiten in der Oberstufe bzw. E- oder Q-Phase an einer Schule im Land Bremen (Bremen und Bremerhaven). Es ist nicht notwendig, dass die Arbeiten bereits benotet wurden. Um eine rein fachliche Bewertung zu unterstützen, müssen die Arbeiten anonymisiert eingereicht werden.

Preisverleihung als Videokonferenz

Im Laufe des Sommers fällt dann die Entscheidung der Jury. Ausgezeichnet werden die Preisträgerinnen und Preisträger bei der Preisverleihung am 18. September 2020. Aller Voraussicht nach wird diese Veranstaltung in diesem Jahr als Videokonferenz stattfinden.

Über die Dr. Hans Riegel-Stiftung:

Die Dr. Hans Riegel-Stiftung des ehemaligen HARIBO-Mitinhabers Dr. Hans Riegel engagiert sich insbesondere in der Bildungsförderung – stets mit dem Ziel, junge Menschen bei der Gestaltung ihrer Zukunft zu unterstützen. Die Dr. Hans Riegel-Fachpreise sind in jedem Fach dotiert mit jeweils 600 Euro für den ersten Platz, 400 Euro für den zweiten Platz und 200 Euro für den dritten Platz. Zudem erhalten die Schulen der Erstplatzierten einen Sachpreis in Höhe von rund 250 Euro als Anerkennung für die Betreuung der Schülerarbeiten durch die jeweiligen Fachlehrerinnen und -lehrer. Die Preise werden in Kooperation mit 14 deutschen Universitäten verliehen.

Weitere Informationen:

http://www.uni-bremen.de/schule/hans-riegel-fachpreise.html

https://www.hans-riegel-stiftung.com/unsere-projekte/mint-tank

Fragen beantworten:

Isabell Harder
Universität Bremen, Transferkoordinatorin Universität-Schule
E-Mail: isabell.harder@vw.uni-bremen.de

Peter Laffin
Dr. Hans Riegel-Stiftung, Projektleiter
E-Mail: peter.laffin@hans-riegel-stiftung.com

 

Mann übergibt Schülerin eine Urkunde
Preisverleihung im Vorjahr. Auch in diesem Jahr zeichnet die Universität Bremen wieder gemeinsam mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung hervorragende vorwissenschaftliche Arbeiten von Bremer Schülerinnen und Schülern aus.