Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Von Harvard nach Bremen

Als erste Stipendiatin des Bremen Research Scholarship forscht Ridhi Kashyap am Institut für Empirische und Angewandte Soziologie der Uni Bremen

„Second-Generation Muslim Youth in Europe: An Empirical Examination of Religiosity, Social Norms and Civic Engagement": So lautet der Titel des Forschungsprojekts, mit dem Ridhi Kashyap als erste Stipendiatin für das Bremen Research Scholarship aus insgesamt 33 Bewerbungen aus 19 Ländern ausgewählt wurde. Unter der Betreuung von Professor MichaelWindzio und seinem Forscherteam aus dem Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Bremen wird sie für sechs Monate am Institut für Empirische und Angewandte Soziologie (EMPAS) in der AG Migration und Stadtforschung ihre Forschungspläne umsetzen.

Ridhi Kashyap ist Hauser Human Rights Research Fellow an der amerikanischen Harvard University. Eines ihrer wichtigsten Forschungsprojekte dort ist eine sozialwissenschaftliche Untersuchung zur Integration muslimischer Minderheiten in Großbritannien. Hier an der Universität Bremen möchte sie ihre Studie erweitern, indem sie Aspekte der Integration von Muslimen in Deutschland untersucht.

Das Bremen Research Scholarship wurde in diesem Jahr zum ersten Mal ausgeschrieben. Es zielt darauf ab, ausländische Studierende und Doktoranden aller Disziplinen dabei zu unterstützen, ihr eigenes, ambitioniertes wissenschaftliches Projekt im Rahmen eines mehrmonatigen Aufenthalts an der Universität Bremen realisieren zu können. Durch den internationalen Austausch wissenschaftlicher Expertise sollen neue internationale Beziehungen geschlossen und bestehende gefestigt werden.

Die Auswahl fand unter der Schirmherrschaft des Konrektors für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs Professor Rolf Drechsler statt. „Wir waren überwältigt von der Anzahl der Bewerbungen von Studierenden aus aller Welt und ihren hoch interessanten auf Bremen zugeschnittenen Forschungsprojekten“, so Professor Christian Freksa, Initiator des Stipendiums. „Wir hoffen sehr, dass sich das Bremen Research Scholarship durch Spenden weiterfinanzieren lässt, so dass es sich fest an der Universität Bremen etabliert und wir auch in Zukunft ambitionierte junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einladen können, um in Bremen zu forschen.“

Weitere Informationen:

Universität Bremen
Bremen Research Scholarship
Julia Gantenberg
Tel.: 0421 218 64235
E-Mail: scholarshipprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
http://cosy.informatik.uni-bremen.de/content/bremen-research-scholarship