Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Zukunftsweisend. – StartUp-Lounge Home Edition am 12. November

Der Weg in die Selbständigkeit führt über zukunftsorientierte Themen: „Zukunftsweisend.“ ist deshalb das Motto der 12. Bremer StartUp-Lounge, die am 12. November 2020 (18 Uhr) – organisiert von der Hochschulinitiative BRIDGE – zum zweiten Mal als Home Edition stattfindet.

Bei der StartUp-Lounge erläutern erfolgreiche Gründerinnen und Gründer in Interviews ihre zukunftsweisenden Geschäftsideen und schildern ihren Umgang mit neuen Herausforderungen. Spannende Einblicke in das Thema StartUps stehen somit auf dem Programm: Kirsten Hillebrand und Hendrik Hinrichs motivieren mit dem Chatbot KlimaKarl spielerisch ganze Teams dazu, CO2 zu sparen. Kirsten promoviert derzeit im Bereich Finanztechnologie an der Universität Bremen und hat zusammen mit Hendrik Hinrichs vor einigen Monaten die Sustainable Change Labs UG ins Leben gerufen. Sie werden derzeit durch das EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert.

Ein ganz anderes, aber ebenso zukunftsweisendes Thema bespielen Niklas Hatje, Julian Suttner und Cedric Deege von der GameBuddy GmbH. Die Absolventen der Hochschule Bremen kreieren die ersten interaktiven Esports Events, bei denen die Zuschauerinnen und Zuschauer das Geschehen beeinflussen können. Auch dieses Team wurde durch das EXIST-Gründerstipendium unterstützt.

Die Gründungswoche bildet den Rahmen

Die 12. Bremer StartUp-Lounge findet im Rahmen der Gründungswoche Bremen und Bremerhaven statt. Die Begrüßung übernehmen dieses Mal die Konrektorin der Universität Bremen für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Transfer, Professorin Jutta Günther, sowie die Konrektorin für Forschung und Transfer der Hochschule Bremen, Dr. Britta Lüder.

Während und nach den Interviews gibt es die Gelegenheit, mit den Gründerinnen und Gründern sowie weiteren Akteurinnen und Akteuren über den Chat und mit Bild und Ton in Breakout-Sessions ins Gespräch zu kommen sowie neue Kontakte zu knüpfen.

Die Veranstaltung findet online mit dem Videotool Zoom statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.
 

Über BRIDGE:

BRIDGE ist die zentrale Anlaufstelle für Studierende und Angehörige der Bremer Hochschulen zum Thema Existenzgründung. Träger der Hochschulinitiative BRIDGE sind die Universität Bremen, die Hochschule Bremen, die Hochschule Bremerhaven, die Jacobs University und die Bremer Aufbau-Bank GmbH. BRIDGE hat sich zum Ziel gesetzt, das Gründungsklima an allen beteiligten Hochschulen zu verbessern und aussichtsreiche Ideen mit Gründungspotenzial frühzeitig zu fördern.
 

Weitere Informationen:

www.bridge-online.de (hier auch Anmeldung)
www.uni-bremen.de/kooperationen/uni-wirtschaft/wissens-und-technologietransfer/existenzgruendung
www.uni-bremen.de
 

Fragen beantworten:

Meike Goos (für die für die Universität Bremen)
UniTransfer
BRIDGE Gründungsunterstützung
Tel.: 0421/218-60346
E-Mail: meike.goosprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de

Dr. Katrin Oellerich (für die Hochschule Bremen)
Referat 07 - Forschung und Transfer
Transfer- und Gründungsservice
BRIDGE Gründungsunterstützung
Tel.: 0421/ 5905 2019
E-Mail: katrin.oellerichprotect me ?!hs-bremenprotect me ?!.de

 

Zwei Leute
Start-Up im Bereich Klimaforschung: Kirsten Hillebrand und Hendrik Hinrichs von der Universität Bremen motivieren mit dem Chatbot KlimaKarl spielerisch ganze Teams dazu, CO2 zu sparen. Sie stellen sich und ihre Idee bei der 12. Bremer StartUp-Lounge vor. Foto: Ben Eichler_CLOSEUP