Zum Hauptinhalt springen

News

Neues YUFE Job-Portal ist online

Mit einem neuen, gemeinsamen Job-Portal aller zehn YUFE Universitäten will die Allianz die Stellensuche erleichtern.

In einer ersten Phase werden ausgewählte Stellenausschreibungen aller YUFE-Partnerinstitutionen auf dem Portal und damit an einem Ort veröffentlicht. Langfristig sollen auch andere Bildungseinrichtungen, Forschungsinstitute, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Nichtregierungsorganisationen der YUFE Regionen die Möglichkeit erhalten, ihre Stellenangebote und Fördermöglichkeiten auf dem YUFE Job-Portal zu veröffentlichen.

„Wir sind überzeugt, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf allen Karrierestufen der Schlüssel für die erfolgreiche Gestaltung unserer Europäischen Universität sind“, sagt die Konrektorin für Internationalität und Diversität der Universität Bremen, Professorin Eva-Maria Feichtner. „Mit dem gemeinsamen Job-Portal erleichtern wir die Stellensuche in den YUFE-Regionen für unsere Studierenden und für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Job-Portal ist eine gemeinsame Visitenkarte und zeugt von unserem Engagement für Karriereentwicklung in der Allianz und in den YUFE-Regionen.“

Über YUFE

Die YUFE Allianz (Young Universities for the Future of Europe) umfasst zehn junge forschungsstarke Universitäten – darunter die Universität Bremen – aus ebenso vielen europäischen Ländern und vier nicht-akademische Partner. Gemeinsam wollen sie in den nächsten Jahren eine studierendenzentrierte, offene und inklusive Europäische Universität gestalten. In der Allianz arbeiten Studierende, Uni-Leitungen und Mitarbeitende zusammen. Sie wollen zu einem gerechteren, vielfältigeren und effektiveren Bildungssystem in Europa und weltweit beitragen. YUFE wird von der EU, dem DAAD und dem Land Bremen gefördert.

Die Vision

Die Vision von YUFE ist es, Studierenden zu ermöglichen, dass sie ihren eigenen Lehrplan aus Kursen zusammenstellen, die an den zehn Partneruniversitäten angeboten werden. Ziel ist es, ein YUFE -Zertifikat und in Zukunft auch einen europäischen Abschluss zu erhalten. Darüber hinaus soll ein virtueller YUFE -Campus das gesamte Online-Kursangebot der Mitglieder umfassen. Die offizielle Sprache ist Englisch. Allerdings sollen Studierende die Möglichkeit erhalten, die Sprache des Gastlandes zu lernen, das sie persönlich oder virtuell besuchen. Sie sollen zudem die Möglichkeit erhalten, innerhalb von YUFE Praktika zu absolvieren sowie sich ehrenamtlich zu engagieren.

Austausch- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Mitarbeitende

YUFE ist nicht nur für Studierende attraktiv: Die Allianz bietet auch Austausch- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Mitarbeitende aus Wissenschaft, Verwaltung und Technik. So wurden bereits die ersten YUFE Post-Doc-Stellen vergeben. Eine weitere Ausschreibungsrunde erfolgt im Herbst. Zudem gibt es digitale Angebote für Veranstaltungen und Weiterbildung für alle Uni-Mitarbeitenden. Wenn man wieder reisen kann, soll auch hier ein Austausch für alle möglich sein. Zudem soll YUFE die jeweiligen Städte und Regionen vernetzen sowie die Zusammenarbeit und den Austausch fördern.

 

Weitere Informationen:

 

Fragen beantwortet:

Enkhsaruul Brito
YUFE – Young Universities for the Future of Europe
Koordinatorin – Staff Journey
Referat 12 – Forschung und Wissenschaftlicher Nachwuchs
Universität Bremen
Tel: +49 421 218 60318
E-Mail: enkhsaruul.britovw.uni-bremen.de

YUFE Job-Portal geht online
Mit dem neuen Job Portal haben langfristig alle zehn YUFE Universitäten, ihre Partner und Regionen die Möglichkeit, europaweit ihre Stellenausschreibungen und Fördermöglichkeiten an einem Ort zu veröffentlichen.