Zum Inhalt springen

Ingo Singe

Kontakt

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zentrum für Arbeit und Politik der Universität Bremen (zap)
Forschungsverfügungsgebäude (FVG)
Celsiusstr. 2, 2. Etage, Raum W. 2060
28359 Bremen

Telefon (Büro): +49 (0) 421 - 218 56 727
E-Mail: ingo.singe(at)uni-bremen.de

Forschung

Aktuelles Projekt

  • Vertrauensleute und Beteiligung
    Laufzeit: 01.09.2018 bis 30.08.2021
    Prof. Dr. Erhard Tietel, Dr. Frank Meng (Projektleitung), Dr. Olaf Katenkamp, Ingo Singe

Projekte an der FSU Jena

  • Arbeitsnehmerperspektiven auf die Konversionschancen der Automobilindustrie in Ostdeutschland (KonvAT, Otto-Brenner-Stiftung/Stiftung Neue Länder)
  • Befragung der Gewerkschaftsmitglieder ver.di im Bereich Genossenschaftsbanken (ver.di)
  • Zukunftsfähiges Kompetenzmanagement - prospektiv, lebensphasenorientiert und regional flankiert (rebeko, BMBF)
  • Externe Flexibilität und interne Stabilität im Wertschöpfungssystem Automobil (EFIS, BMBF)
  • Social Dialogue and Participation Strategies in the Global Delivery Industry: Challenging Precarious Employment Relations (Sodiper, EU)
  • Innovation durch Kompetenz und "gute Arbeit" - Management, Betriebsrat und Beschäftigte als Akteure moderner Innovationsstrategien (MOVANO, BMBF)

Projekt an der Cranfield School of Management (UK), Centre for Strategic Trade Union Management

  • Flexibility and Employee Representation in Germany and the UK (Anglo-German Foundation)

 

Publikationsliste Stand Juni 2018

Aufsätze in referierten Zeitschriften

Singe, I. (2014) Informality in German Parcel Delivery. Journal für Entwicklungspolitik XXX (4), 90-110.

Thieme, C., Singe, I., Euhus, C. (2012) Werden die betrieblichen Konsenskulturen zur Bürde für die weitere Entwicklung ostdeutscher KMU? ZeitschriftArbeit, 21 (2+3): 177-189.

Croucher, R., Martens, H. und Singe, I. (2007) A German Employee Network and Union Renewal. The Siemenskonflikt, Relations Industrielles/ Industrial Relations, 62 (1): 143-169.

Singe, I., Croucher, R. (2005) US Multi-Nationals and the German Industrial Relations System, Management Revue, 16(1):123-137. (Wiederveröffentlichung 2017).

Croucher, R., Singe, I. (2004) Co-Determination and working time accounts in the German finance industry, Industrial Relations Journal, 35(2):153-168.

Singe, I., Croucher, R. (2003) The management of trust-based working time in Germany, Personnel Review, 32(4): 492-509.
 

Zeitschriftenaufsätze

Singe, Ingo/Tietel, Erhard (2019): Demokratie im Unternehmen zwischen "New Work" und "Guter Arbeit". Gruppe - Interaktion - Organisation (GIO), Heft 3, S. 251-259

Neuhauss, M.-E., Singe, I. (2017) Vom Planerfüllungspakt zur Konfliktbereitschaft? Zur Geschichte des Arbeiterbewusstseins in Ostdeutschland. Berliner Debatte Initial 28(3): 43-57.

Schmalz, S., Hinz, S., Hasenohr, A., Singe, I. (2017) Totgesagte leben länger: Demografischer Wandel und Arbeitspolitik in Ostdeutschland. Berliner Debatte Initial 28(3): 7-21.

Dörre, K., Lessenich, S., Singe, I. (2013) German Sociologists Boycott Academic Ranking. Global Dialogue 3(3): 21-22.

Holst, H., Singe, I. (2013) Ungleiche Parallelwelten - Zur Organisation von Arbeit in der Paketzustellung. Arbeits- und Industriesoziologische Studien 6(2): 41-60.

Singe, I. (2009) Neue Unsicherheiten und neue Grenzziehungen – zum Wandel von Angestelltenarbeit in Finanzdienstleistungsunternehmen. Arbeits- und Industriesoziologische Studien, 2 (2): 32-44.

Singe, I. (2009)Ein neues Leben – eine neue Liebe? Angestellte und Gewerkschaften. Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, 22 (4): 99-106.

Croucher, R., Singe, I. (2005) Consultation in a British Utilities Company: reinforcing the Hierarchy? The Journal of Industrial Relations, 47(4): 471-475. [Research Note]
 

Herausgeberschaften

Anlauft, W., Hartwich, H.-D., Singe, I., Thieme, C. (2012)Innovation durch Kompetenz und 'gute Arbeit'. Management, Betriebsrat und Beschäftigte als Akteure moderner Innovationsstrategien, Baden – Baden: Nomos.
 

Beiträge in Sammelbänden 

Singe, Ingo (i.E.): Demografie, Arbeitsmarkt und „neue Arbeitnehmer/-innen“ in Ostdeutschland –   Werden die Grenzen des Kompetenzmanagements verschoben? In: Knackstedt, R., Kutzner, K., Sitter, M. & Truschkat, I. (Hg.) Kompetenzen vernetzen. Grenzüberschreitungen im Kompetenzmanagement. Wiesbaden: VS Verlag.

Singe, I., Sittel, J. (2017) Prekarität im Dialog: Arbeitssoziologie als organische öffentliche Soziologie. In: Aulenbacher, B., Burawoy, M., Dörre, K., Sittel, J. (Hg.) Öffentliche Soziologie. Wissenschaft im Dialog mit der Gesellschaft. Frankfurt/M.; New York: Campus, 189-200.

Holst, H., Singe, I. (2017) Arbeiten in Parallelwelten - Externalisierung und Informalisierung von Arbeit in der Paketzustellung. In: Holst, H. (Hg.) Fragmentierte Belegschaften. Leiharbeit, Informalität und Soloselbständigkeit in globaler Perspektive. Frankfurt/M.; New York: Campus, 165-190.

Singe, I., Wolf, L. (2013): „Warum eigentlich nicht, es ist doch ganz normal.“-Grundlagen und Formen erfolgreicher Gewerkschaftsarbeit in Finanzdienstleistungsunternehmen, In: Schmalz, S., Dörre, K. (Hg.) Comeback der Gewerkschaften? Machtressourcen, innovative Praktiken, internationale Perspektiven. Frankfurt/M., Campus, 242-254.

Singe, I. (2012) Partizipation als umkämpftes Terrain, In: Anlauft, W., Hartwich, H.-D., Thieme, C., Singe, I. (Hg.), Innovation durch Kompetenz und 'gute Arbeit'. Management, Betriebsrat und Beschäftigte als Akteure moderner Innovationsstrategien. Baden – Baden: Nomos, 13-30.

Singe, I., Thieme, C. (2011) Die Gewerkschaften. In: Schmitt, K.: Thüringen. Eine politische Landeskunde. Baden-Baden: Nomos, 265-286.

Thieme, C., Singe, I., Hartwich, H. (2011): Betriebsorientierungen als anachronistischer Erfolgsfaktor. In: Jakobsen, H., Schallock, B. (Hg.) Innovationsstrategien jenseits traditionellen Managements. Wissenschaftliche und praktische Ergebnisse des Förderschwerpunktes, Fraunhofer IRB, 307 – 314.

Singe, I., Thieme, C., Ehrlich, M. (2010): Partizipation, Innovation und die Krise, in Jacobsen, H., Schallock, B. (Hg.) Innovationsstrategien jenseits traditionellen Managements, Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 396-400.

Singe, I. (2009) Die "Absteiger" - Verunsicherung im Zentrum der Gesellschaft. Zur Einführung, in Castel, R., Dörre, K.  (Hg.): Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung. Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts. Campus: Frankfurt am Main, 255-258.

Singe, I. (2006) verschiedene Kurzbeiträge in Hälker, J., Vellay, C. (Hg.) Union Renewal-Gewerkschaften in Veränderung, edition der Hans-Böckler-Stiftung 179, Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung.

Croucher, R., Singe, I. (2002) Flexible Working Time and Interest Representation in German and British Banking, in Zeytinoglu, I.U. (Hg.) Flexible Work Arrangements: Conceptualizations and International Experiences, Kluwer Law International, Studies of Employment and Public Policy Series, The Hague, The Netherlands, 147-160.
 

Forschungsberichte/Working Paper

Hinz, S., Schmalz, S., Singe, I. (2018) Die Zukunft der Region. Ostthüringen im demografischen Wandel, Working Papers: Economic Sociology Jena" (WPESJ).

Göttert, A., Hinz, S., Meyer, D., Schmalz, S., Singe, I. (2016) Beschäftigte mit steigenden Ansprüchen? Erste Ergebnisse der Regionalstudie "Arbeit und Leben" (RAuL), Working Papers: Economic Sociology Jena" (WPESJ) 10 (14).

Butollo, F., Ehrlich, M., Engel, T., Füchtenkötter, M., Holzschuh, M., Schmalz, S., Seeliger, M. Singe, I., Sittel, J., Dörre, K. (2016) Expertise zur Zukunftsfähigkeit der Autozulieferindustrie in Thüringen, Working Papers: Economic Sociology Jena" (WPESJ) 10 (13).

Holst, H., Singe, I. (2011) Prekarität und Informalität in der deutschen Paketbranche. Forschungsbericht, Jena: Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Soziologie.

Holst, H., Singe, I. (2011) ‘Precariousness and Informality – Work and Employment in the German Parcel and Delivery Industry’, SODIPER Research Report (http://www.sodiper.forba.at/reports/SODIPER_WP2-Research%20Report-GER_en.pdf)

Croucher, R., Kratzer, N., Singe, I. (2004) The effects of flexible working on employee representation: UK and Germany compared. Is flexible working a threat to traditional union structures and practices? London: Anglo-German Foundation for the Study of Industrial Society.
 

Rezensionen

Singe, I. (Rez.) Croucher, R., Cotton, E. (2009) Global Unions, Global Business: Global Union Federations and International Business, London: Middlesex University Press, In: Sozialismus, 36 (11): 44-45.

Singe, I. (Rez.) Kämpf, T. (2008): Die neue Unsicherheit, Frankfurt/M.: Campus, In: Das Argument, 52 (1): 127-128

Singe, I. (Rez.) Brinkmann et al. (2008) Strategic unionism: aus der Krise zur Erneuerung? Wiesbaden: VS, In: express. Zeitschrift für sozialistische Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit, 46 (8): 4-5.

 

 

Lehrveranstaltungen an der FSU Jena, 2009-2018

SS 2018

Lehrforschung: Arbeiten in digitalen Unternehmen (BA)

WS 2017

Was ist neu am demokratischen Unternehmen? Organisationssoziologische und managementtheoretische Perspektiven (MA)

WS 2015

Arbeit, Arbeitsansprüche und Arbeitswirklichkeiten im Kapitalismus (BA)

SS 2015

Precarity in Global Perspective, (englischsprachig, BA)

WS 2014

Was wollen die Arbeitenden? Ansprüche an Arbeit und Arbeitskritik im Kapitalismus (BA)

WS 2013

Lehrforschung: Envisaging real utopias: public sociology and the future of work (englischsprachig, BA)

 

WS 2009

Innovation und Partizipation als betriebliche Praxis – Theorien, Akteure und soziale Prozesse (MA)

Konflikt und Konsens in den industriellen Beziehungen (MA)

SS 2009

Klassiker der Arbeits- und Industriesoziologie (MA)

Ausgewählte Vorträge 2016-2018

Datum

Titel

Institution/Ort

2018

19. Juni 2018

Rehabilitierung der Facharbeit in Ostdeutschland?

Forschungskolloquium FSU Jena

09. April 2018

Die anspruchsvolle Fachkraft. Demografie, Arbeitsmarkt und Arbeitnehmerinteressen in Thüringen

Wirtschaftsforum Meiningen

2017

14. Januar 2017

Erste Ergebnisse der Regionalstudie "Arbeit und Leben in Ostthüringen" (RAuL)

Fraktionsklausur der Partei "Die Linke"

04.-06. April 2017

Demographic Change and Labour Shortages in Eastern Germany: the limits of precariousness as a disciplinary regime?

Labour Process Conference, Sheffield, UK

06. Juni 2017

Das Ende des Arbeitsspartaners? Eine Betriebsfallstudie

Forschungskolloquium, FSU Jena

08. Juni 2017

Vorstellung und Diskussion der Bevölkerungsbefragung RAuL

Industriestammtisch Saalfeld-Rudolstadt

14. Juni 2017

Präsentation: Arbeiter, Angestellte und ihre Ansprüche an Arbeit

IG Metall Jena-Saalfeld, Veranstaltungsreihe Theorie trifft Praxis, Orlamünde

04.-05. Oktober 2017

Vorstellung der Zwischenergebnisse des Verbundprojekts rebeko

BMBF-Förderschwerpunkttagung, Aachen 

08. November 2017

Organisation und Moderation eines Panels (Mitbestimmung und Digitalisierung), Teilnahme am Abschlusspanel

Arbeit 4.0 - Wandel der Arbeitswelt und Chancen der Mitbestimmung, Konferenz des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

2016

20. April 2016

Einblick in die Arbeit des Verbundprojekts rebeko

OTEGAU Tagung Flüchtlinge in Ostthüringen- Fachkräfte von übermorgen?, Gera

29. September 2016

Leben und Arbeiten in Ostthüringen – Ergebnisse einer Bevölkerungsbefragung im Rahmen des Projektes rebeko der FSU Jena

Thüringer Netzwerk Demografie, Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Erfurt, Tagung „Vernetzte Gesundheitsförderung in Kommunen und Unternehmen“, Erfurt

19. Oktober 2016

Attitudes towards work and the employment relationship in Eastern Germany- what’s the impact of population decline and skills shortages?

Westminster University Business School, Lunchtime Seminar, London, UK

08. Dezember 2016

Arbeiten und Leben in Ostthüringen. Die Bevölkerungsbefragung RAuL

Landesarbeitsmarktbeirat Thüringen, Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Erfurt

Aktualisiert von: zap Redaktion