Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Neue Studie: "Nachrichten mit Perspektive"

ZeMKI-Mitglied Dr. Leif Kramp ist Co-Autor einer neuen Forschungsveröffentlichung über den Einsatz konstruktiver und lösungsorientierter Ansätze im Journalismus in Deutschland

Redaktionen sowie individuelle Journalistinnen und Journalisten in Deutschland versuchen, auch in Krisenzeiten eine problemfixierte Berichterstattung mit konstruktiven Ansätzen zu ergänzen. Sie sehen darin eine Chance, „den Journalismus“ nachhaltig zu verändern, so das Fazit von „Nachrichten mit Perspektive“ von Leif Kramp und Stephan Weichert. In der Studie werden Konzepte konstruktiver und lösungsorientierter Berichterstattung vorgestellt und erste praktische Umsetzungen in Deutschland analysiert. Mit Berichten aus der Praxis, intensiven Interviews mit Expertinnen und Experten und einem breiten Serviceteil ist „Nachrichten mit Perspektive“ mehr als eine Einführung für Kritikerinnen und Kritiker wie Protagonistinnen und Protagonisten der Konzepte. Die Studie, die als Arbeitsheft von der Otto-Brenner-Stiftung veröffentlicht wurde, ist auch interessant für den journalistischen Alltag und eignet sich zudem für Qualifizierungsangebote in der Aus- und Weiterbildung.

Weitere Informationen sind hier abzurufen. Die Publikation kann kostenlos als PDF heruntergeladen oder als Druckexemplar bestellt werden.

Kramp, Leif / Stephan Weichert (2020): Nachrichten mit Perspektive. Lösungsorientierter und konstruktiver Journalismus in Deutschland. Frankfurt am Main: Otto-Brenner-Stiftung.