Zum Inhalt springen

Detailansicht

ZeMKI-Mitglieder auf IAMCR 2019 in Madrid vertreten

Prof. Dr. Stefanie Averbeck-Lietz, Dr. Erik Koenen, Arne Gellrich und Prof. Dr. Friedrich Krotz sprechen auf der jährlichen Tagung der International Association for Media and Communication Research in Madrid.

Auf IAMCR 2019, der jährlichen Tagung der International Association for Media and Communication Research, präsentieren die ZeMKI-Mitglieder Stefanie Averbeck-Lietz, Erik Koenen und Arne Gellrich das Projekt Transnationale Kommunikationsgeschichte des Völkerbundes in der Zwischenkriegszeit in dem Vortrag “Open Diplomacy” for the League of Nations: The Co-evolution of Journalism, PR and Public Diplomacy during the 1920s.

Friedrich Krotz ist ebenfalls auf der Konferenz vertreten mit dem Vortrag Theorizing Twitter as an Instrument of Civil Society for Freedom of Speech?, außerdem ist er Chair des Panels Mediated Communication, Public Opinion and Society Section.

Das gesamte Programm der IAMCR 2019 finden Sie unter diesem Link.

Beate C. Koehler
Beate C. Koehler
Beate C. Köhler
Krotz
Aktualisiert von: ZeMKI