Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

ZeMKI-Forschungsbericht 2019 erschienen

Auf 184 Seiten fasst der ZeMKI-Forschungsbericht die Aktivitäten der ZeMKI-Mitglieder in Forschung und Lehre im Jahr 2019 zusammen.

Das Jahr 2019 war das erste Jahr des ZeMKI als Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung (ZWE) der Universität Bremen. Damit ist das ZeMKI mit seinem Schwerpunktthema eine von acht herausragenden, fachbereichsübergreifenden Forschungseinrichtungen, die von zentraler strategischer Bedeutung für die Universität Bremen ist. "Wir hoffen, dass dieser Bericht deutlich macht, welche Entwicklungsschritte das ZeMKI in den letzten Jahren vollzogen hat: Wir sind nicht nur in der Forschung fachbereichsübergreifend tätig. Die hier präsentierten Projekte, Publikationen und Tagungen sollen deutlich machen, dass wir dabei auch einen international relevanten Beitrag leisten zu einer der wichtigsten Fragen der Kommunikations- und Medienforschung: Wie verändern sich unseren Gesellschaften und Kulturen mit der zunehmenden Verbreitung digitaler Medien?", schreiben die ZeMKI-Sprecher Prof. Dr. Andreas Hepp und Prof. Dr. Andreas Breiter im Editorial. 

Der Forschungsbericht fasst die Aktivitäten am ZeMKI in den Kategorien Forschung, wissenschaftlicher Nachwuchs, Forschendes Lernen, Veranstaltungen und Publikationen zusammen. 

Der vollständige Forschungsbericht ist hier abzurufen.

Aktualisiert von: ZeMKI