Zum Inhalt springen

Promotionsprojekt Französisch

Förderung der Lesekompetenz durch scaffolding in heterogenen Lerngruppen

Doktorandin: Meike Hethey - Betreuer: Prof.Dr. Andreas Grünewald

Dieses Projekt fokussiert Leseprozesse als Teil des sprachlichen Lernprozesses und geht aus Sicht des Fachunterrichtes der Frage nach, welche Unterstützungssysteme Lernenden auf ihrem Lernstand und mit ihrem Vorwissen hilfreich sind und welche nicht. Leseprozesse sollen deshalb fokussiert werden, weil es sich dabei um eine grundlegende Fähigkeit für den Sprachlernprozess handelt und diese auch gut im Rahmen eines Experimentes untersucht werden können.

Hintergründe

Scaffolding hat nicht die Vereinfachung einer Lernaufgabe zum Ziel, sondern die Unterstützung des Lernenden bei der Lösung einer Aufgabe. Das Scaffolding-Angebot muss sich an den Bedarfen der Lernenden orientieren, sowohl für leistungsschwächere und für leistungsstärkere Lernende entwickelt werden und in die Unterrichtsinteraktion integriert sein. Daraus ergeben sich für die Planung von Scaffolding-Angeboten die Notwendigkeit einer Bedarfsanalyse und die Notwendigkeit einer Einschätzung des Lernstandes. 

Ergebnis

Als Ergebnis des Teilprojekts wird die Entwicklung und Erprobung exemplarischer Designs erwartet, welche Leseprozesse fördern – und das sowohl für leistungsstarke und leistungsschwache Schülerinnen und Schüler gleichermaßen. Das übergeordnete Ziel (siehe Projektverbund) liegt darin, die Diversität der Lernenden kritisch zu reflektieren und den schulischen Umgang damit im Französischunterricht am Beispiel von Scaffolding-Angeboten zu beschreiben.

Erwartungen

Es wird erwartet, dass durch die Entwicklung und Erprobung dieser Designs ein erweitertes Verständnis davon generiert wird, wie adaptive Unterstützungsangebote für Lernende mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen gestaltet sein müssen, damit Lernende in die Lage versetzt werden, ihren Lernprozess erfolgreich selbst zu strukturieren.

Relevante Publikationen

Grünewald, Andreas & Krämer, Ulrich (2014) (Hrsg.): Vielfalt gestalten: Differenzierung im Spanischunterricht. Eine Selbststudieneinheit. Seelze: Klett-Kallmeyer.

Grünewald, Andreas & Kracht, Katharina (2014): Heterogenität, Binnendifferenzierung, Individualisierung: Herausforderungen für den Spanischunterricht. In: Hispanorama, 3/2014, Heft 145. 8-12.

Aktualisiert von: Nina Sørensen