Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

up2date: Aktuelle Veranstaltungen

Das Promotionsprogramm „Die Duale Promotion in der Lehrerbildung: Wissenschaft macht Schule“ am Zentrum für Lehrerinnen-/Lehrerbildung und Bildungsforschung begrüßt die neuen Dual Promovierenden und die betreuenden Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer der zweiten Kohorte. 

Erstes Kennenlernen

Am 16.11.2020 findet ein erstes Kennenlernen in größerer Runde statt. Die Dual Promovierenden und die Betreuerinnen und Betreuer sind in einem digitalen Format herzlich eingeladen sich gegenseitig vorzustellen und untereinander bekannt zu machen. Wir freuen uns als Programmverantwortliche die Möglichkeit zu schaffen, dass die Akteure sich untereinander kennenlernen können. Der offizielle Start ist dann im Januar 2021. 

Feierliche Auftaktveranstaltung 

Im kommenden Januar wird es eine feierliche Auftaktveranstaltung geben. Am 13. Januar 2021 wird im "Haus der Wissenschaft" in Bremen der offzielle Auftakt für die zweite Kohorte Dual Promovierende in der Lehrerbildung gemacht. Wir freuen uns auf die Senatorin für Wissenschaft und Häfen der Stadt Bremen und die Konrektorin für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Transfer der Universität Bremen, Frau Prof. Jutta Günther, dass sie die Veranstaltung eröffnen. Prof. Tilll-Sebastian Idel, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, wird einen Gastvortrag halten. Weitere Informationen werden zeitnah folgen. 

up2date: Meilenstein für das Promotionsprogramm

Das Promotionsprogramm „Die Duale Promotion in der Lehrerbildung: Wissenschaft macht Schule“ am Zentrum für Lehrerinnen-/Lehrerbildung und Bildungsforschung wurde im Juli 2020 durch die Forschungskommission des Akademischen Senats als erstes strukturiertes Promotionsprogramm an der Universität Bremen anerkannt.

Anerkennung als strukturiertes Promotionsprogramm

Die Duale Promotion in der Lehrerbildung am Standort Bremen ist ein deutschlandweit einzigartiges Qualifikationsprogramm für Lehramtsabsolventen/innen aller Lehrämter. Das Promotionsprogramm am Zentrum für Lehrerinnen-/Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZfLB) in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule (LIS) ermöglicht die Kombination einer fachdidaktischen Promotion mit dem Referendariat in Bremen. Die Programmverantwortlichen der Dualen Promotion haben die Chancen in der Initiative des Akademischen Senats „Anerkennung von Promotionsprogrammen“ für die Duale Promotion erkannt. Im Juli 2020 wurde der Antrag auf Anerkennung als ein strukturiertes Promotionsprogramm einstimmig in der Forschungskommission des Akademischen Senats beschlossen. Frau Prof. Dr. Jutta Günther, Konrektorin für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Transfer zur Anerkennung: „Es ist ein wichtiger Schritt, Promotionsprogramme wie die Duale Promotion in der Lehrerbildung anzuerkennen. Ich freue mich, dass dieser innovative Qualifikationsweg, den wir hier in Bremen ermöglichen, als ein strukturiertes Promotionsprogramm anerkannt wurde. Das ist auch für die zweite Kohorte Dual Promovierender ein ermutigendes Zeichen“.

Damit ist „Die Duale Promotion in der Lehrerbildung: Wissenschaft macht Schule“ das erste strukturierte Promotionsprogramm der universitätsinternen Anerkennung am Standort Bremen. Frau Prof. Dr. Sabine Doff, Projektleitung des Promotionsprogramms, begrüßt den positiven Beschluss: „Das ist universitätsintern ein wichtiges Zeichen für die Lehrerbildung und zudem ein bedeutsamer Schritt für die Netzwerkbildung mit anderen Universitäten und Einrichtungen“. Die Anerkennung als strukturiertes Promotionsprogramm an der Universität Bremen ist ein weiterer Meilenstein für die Duale Promotion, die Wissenschaft und Schule in der Lehrerbildung kombiniert.

Auswahlprozess für die zweite Kohorte abgeschlossen

Ebenfalls im Juli wurde der Auswahlprozess für die zweite Kohorte, Start Januar 2021, durchgeführt. Die Auswahlkommission konnte in diesem Verfahren acht überdurchschnittlich qualifizierte und engagierte Stipendiaten/innen auswählen. Von den insgesamt acht Stipendien gehen erstmals auch zwei Plätze in die Berufliche Bildung. Die Forschungsprojekte der Dual Promovierenden der zweiten Kohorte decken ein breites Fächer- und Themenfeld ab. Es werden aktuelle und hoch relevante Fragen der Schul- und Unterrichtsentwicklung wie auch der Gesellschaft aus einer fachdidaktischen Perspektive in den Forschungshorizont gehoben. 

Zum aktuellen Stand für Interessierte

Liebe Interessenten und Interessentinnen,

aktuell häufen sich Nachfragen zu Bewerbungsmöglichkeiten im Promotionsprogramm der Dualen Promotion.

Das Bewerbungsverfahren für die zweite Kohorte (Beginn Januar 2021) wurde im Sommer erfolgreich abgeschlossen. Es konnten alle acht Stipendien vergeben werden und wir freuen uns auf eine interdisziplinäre Gruppe Dual Promovierender aus den unterschiedlichen Fachbereichen der allgemein- und berufsbildenden Lehrämter.

Als Programmverantwortliche arbeiten wir daran weitere Kohorten im Promotionsprogramm der Dualen Promotion zu ermöglichen. Dazu gibt es aktuell aber keine konkreten Informationen. Sobald es hierzu verlässliche Infos gibt, werden sie an dieser Stelle veröffentlicht.

Bei Fragen und Rückmeldunden stehe ich Ihnen als Wissenschaftliche Koordinatorin gern zur Verfügung!

Ann Kristin Haverich

Aktualisiert von: ZfLB