AnyConnect unter Linux

Ersteinrichtung

Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer mit dem Internet (oder dem WLAN mit der Kennung "Uni-Bremen") verbunden ist. Laden Sie dann die Installationsdatei für AnyConnect herunter (ggf. ist ein Login mit Ihrem Uni-Account erforderlich).

Führen Sie diese Installationsdatei dann als priviliegierter Nutzer (root) aus, z.B. mit dem Befehl

sudo sh anyconnect.sh

im Verzeichnis, in dem sich die heruntergeladene Datei befindet. Die Installation läuft dann ohne weiteres Zutun Ihrerseits ab.

Führen Sie nach Abschluss der Installation außerdem folgenden Befehl aus:

sudo ln -s /etc/ssl/certs/Deutsche_Telekom_Root_CA_2.pem /opt/.cisco/certificates/ca/

Verbinden

Starten Sie den "Cisco AnyConnect Secure Mobility Client" entweder über das Anwendungs-Menü oder indem Sie den Befehl /opt/cisco/anyconnect/bin/vpnui ausführen.

Klicken Sie anschließend auf das AnyConnect-Symbol in Ihrem Panel.

Geben Sie "vpn.uni-bremen.de" hinter "Connect to:" ein und klicken Sie auf das Zahnrad-Icon rechts daneben.

Setzen Sie einen Haken bei "Allow local (LAN) access when using VPN (if configured)". Dies ermöglicht es Ihnen, auch bei aktivierter VPN-Verbindung noch auf Ressourcen in Ihrem lokalen Netzwerk (beispielsweise Drucker oder Dateifreigaben) zuzugreifen.

Schließen Sie das Einstellungsfenster und klicken Sie im Hauptfenster auf "Connect".

Wählen Sie unter "Group" die richtige Tunnelart aus und geben Sie die Benutzerdaten Ihres Uni-Accounts hinter "Username" und "Password" ein. Klicken Sie anschließend auf "Connect".

Das Programm sollte nun die Verbindung herstellen.

Wenn Sie die Verbindung nicht länger benötigen, öffnen Sie wieder auf das AnyConnect-Fenster und klicken im Reiter "Connection" auf den Button "Disconnect".

Fehlerbehebung

Alle anzeigen / Alle verbergen

Ich kann die Installationsdatei nicht herunterladen und bekomme stattdessen die Meldung "Forbidden".

Nicht alle Benutzer der Universität können auf den VPN-Dienst zugreifen. Insbesondere sind Alumni von der Benutzung ausgeschlossen.

Falls Sie reguläres Mitglied der Universität sind (beispielsweise ordentlicher Student oder Mitarbeiter) oder Mitarbeiter der SuUB sind, wenden Sie sich an die Account-Verwaltung, um die Zuordnungen Ihres Accounts überprüfen zu lassen.

Ich habe eine VPN-Verbindung erfolgreich aufgebaut, kann nun aber die Dienste der Bibliothek nicht nutzen?

Wenn man Dienste nutzen möchte, die für den Netzbereich der Universität Bremen freigeschaltet sind, aber nicht im Netzbereich der Uni "gehostet" werden (Verlage sind hier ein Beispiel), dann muß man beim Verbindungsaufbau die Gruppe von "Tunnel-Uni-Bremen" auf "Tunnel-all-Traffic" umstellen. Für eine detaillierte Erklärung lesen Sie bitte die Seite VPN-Tunnelarten.

ACHTUNG: Durch diese Option wird der gesamte Datenverkehr nun durch den Tunnel geleitet. Bitte den Tunnel mit dieser Option nur aktiviert lassen, solange dies für das Arbeiten benötigt wird.

AnyConnect funktioniert mit meiner Linux-Variante nicht. Was nun?

Unter Linux und anderen Un*xoide kann man die freie Software Openconnect verwenden. Wir haben auch eine Anleitung dazu.