Zum Inhalt springen

Bewerbung Bildungsausländer

Junge Menschen im Seminarraum.
Auf einem Whiteboard steht "Herzlich Willkommen".
Junge Menschen sitzen in Stuhlreihen.
Eine Person hat mehrere Unterlagen auf den Knien liegen.

Bildungsausländer sind Bewerber,

  • die keine EU-, oder EWR-Staatsangehörigkeit (Island, Liechtenstein und Norwegen) bzw. schweizerische Staatsangehörigkeit besitzen und
  • deren Bildungsnachweis bzw. Hochschulzugangsberechtigung nicht aus Deutschland stammt.

Kontakt

Sekretariat für Studierende
Verwaltungsgebäude VWG
Erdgeschoss
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do 9-12 Uhr, Mi 14-16 Uhr
0421 218-61002
Telefonische Anfragen bitte außerhalb der Öffnungszeiten
applyprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
www.uni-bremen.de/sfs

Achtung!

Technische Umstellungen bei uni-assist und an der Universität Bremen führen zu folgenden Änderungen:

  • In der Zeit vom 01.10.2019 bis zum 26.10.2019 sind keine Bewerbungen über uni-assist möglich!
  • Bewerber*innen für ein Vorbereitungssstudium im Wintersemester 2019/20 können noch bis zum 30.09. ihre Bewerbung an uni-assist richten.
  • Ab dem 26.10.2019 ist für alle Bewerber*innen die Beantragung einer VPD (Vorprüfungsdokumentation) bei uni-assist über das neue Portal „Mya“ (My assist) und eine anschließende Bewerbung über das neue Portal „moin“ (mein online-informations-netz) an der Uni Bremen möglich.

Bewerbung für ein grundständiges Studium

Als Bewerber*in aus einem Land außerhalb der EU benötigen Sie in der Regel eine Vorprüfungsdokumentation (VPD) der Arbeits- und Servicestelle für internationale Studienbewerbungen uni-assist. Die VPD ist ein Zertifikat von uni-assist, mit dem Sie sich direkt für das Vorbereitungsstudium oder für grundständige Studiengänge (Bachelor und Staatsexamen) bei der Universität Bremen bewerben können. Die VPD enthält alle wichtigen Informationen für die Bewerbung: welche Zeugnisse Sie bei uni-assist vorgelegt haben, welcher Hochschulzugang damit in Deutschland möglich ist und wie die Note im deutschen Benotungssystem eingestuft wird. Die VPD ist ein Jahr gültig.

1. Schritt: Vorprüfungsdokumentation VPD beantragen

Im Online-Portal von uni-assist können Sie die Vorprüfungsdokumentation VPD beantragen. Die Bearbeitung Ihrer Unterlagen bei uni-assist kostet Geld. Informationen zu den Kosten finden Sie auf den Internetseiten von uni-assist.

Die Bearbeitungszeit bei uni-assist beträgt mindestens 4 Wochen. Planen Sie deshalb unbedingt ausreichend Zeit ein. Damit Sie sich rechtzeitig an der Universität Bremen bewerben können, empfehlen wir die Beantragung einer VPD bei uni-assist

  • bis zum 01.06. eines Jahres bei einer Bewerbung für ein Wintersemester,
  • bis zum 01.12. eines Jahres bei einer Bewerbung für ein Sommersemester.

2. Schritt: Bei der Universität Bremen bewerben

Im Bewerbungsportal der Universität Bremen müssen Sie sich mit der VPD bewerben. Die Bewerbung und Bearbeitung Ihrer Unterlagen an der Universität Bremen sind kostenlos.

Die Bewerbungsfristen für das Studium an der Universität Bremen sind:

  • Wintersemester: 15. Juli
  • Sommersemester: 15. Januar

Wenn Sie sich an der Universität Bremen im Vorbereitungsstudium auf die deutsche Sprachprüfung vorbereiten möchten, können Sie sich jederzeit bewerben.

Für die Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftswissenschaft müssen Bildungsausländer*innen zusätzlich die erfolgreiche Teilnahme am "Test für Ausländische Studierende" TestASnachweisen.

Vorbereitungsstudium und deutsche Sprachprüfung

Zur sprachlichen Vorbereitung auf das Studium bietet die Universität Bremen Bewerberinnen und Bewerbern das Vorbereitungsstudium an.

Bewerbung für Masterstudiengänge

Für Masterstudiengänge erfolgt die Bewerbung auch für internationale Studierende immer direkt bei der Universität Bremen. Informationen zu Anträgen und Fristen, Voraussetzungen und dem Bewerbungsverfahren finden Sie auf den Seiten zur Masterbewerbung.

mehr

Studienkolleg, Abitur einer deutschen Auslandsschule, bereits anerkannte Zeugnisse

Bildungsausländer*innen, die folgende Unterlagen vorlegen können, benötigen keine Vorprüfungsdokumentation:

  • Absolvent*innen eines Studienkollegs in Deutschland mit einem entsprechenden Zeugnis über die Feststellungsprüfung, das die Note der Feststellungsprüfung enthält;
  • Personen, die bereits einen Anerkennungsvermerk von einer deutschen Behörde mit Angaben zur Art der Hochschulzugangsberechtigung und ggf. zur Fachbindung besitzen.
    Die Universität Bremen akzeptiert folgende Anerkennungsvermerke:
    • Anerkennungsvermerke von Zeugnisanerkennungsstellen der Länder

    • Anerkennungsvermerke von anderen deutschen Hochschule

Wenn Sie zu einer der oben genannten Gruppen gehören, können Sie sich direkt im Online-Bewerbungsportal bei der Universität Bremen bewerben.

Studentenvisum

Bildungsausländerinnen und Bildungsausländer müssen für ihr Studium an der Universität Bremen ein Visum bei der deutschen Auslandsvertretung in ihrem Heimatland beantragen. Die jeweiligen Auslandsvertretungen sind unter www.auswaertiges-amt.de zu finden.

Bei den meisten Ländern muss das Visum vor der Einreise beantragt werden. Da die Ausstellung des Visums häufig mehrere Monate Zeit beansprucht, ist es wichtig, sich schon frühzeitig darum zu kümmern. Für das Visum wird eine Gebühr von 60 Euro erhoben. Neben der Vorlage von Dokumenten (i.d.R. Reisepass, Bewerberbestätigung, Krankenversicherung) muss die gesicherte Finanzierung für ein Jahr Aufenthalt in Deutschland nachgewiesen werden (z.Zt. 8640 Euro). Allerdings können auch höhere Nachweise verlangt werden.

Aktualisiert von: SfS